Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

Jugendwettbewerb 2009


30.000 EURO der Stadtumbau-Mittel für Marzahn-Hellersdorf werden seit sechs Jahren nicht nur für Jugendliche verwendet sondern von Jugendlichen selbst verteilt und ausgegeben. Die jungen Nutzer von Schulen, Kindergärten und Freizeiteinrichtungen wissen selbst am besten, was sie brauchen und wie sie sich ihr Umfeld vorstellen.

Deshalb veranstaltet das Kinder- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf (http://www.kijubue.de/) in Zusammenarbeit mit dem Jugend- und dem Stadtplanungsamt jedes Jahr in einem Teil des Fördergebiets einen Wettbewerb um die Vergabe des Geldes, an dem sich Kinder- und Jugendgruppen beteiligen können. 2009 wurde das Geld in Hellersdorf Süd verwendet.

Die Auftaktveranstaltung fand am 26.03.09 in der kommunalen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung unter dem Dach des Stadtteilzentrums Kompass statt. Dabei formierte sich auch die Jugendjury aus je einem Vertreter der 11 Einrichtungen, die sich am Wettbewerb beteiligten.

In einem ersten Wahlgang am 29. Juni wurden die eingereichten Projektmappen von der Jury ausgewertet. Sie beinhalten die Projektunterlagen wie Zeichnungen, Berichte und die Kostenberechnung.

Am 2. Juli stellten alle Teilnehmergruppen Ihre Projekte im Kompass vor. Die Präsentation bestand aus einem Vortrag und dem Modell des Projekts. Auf Grundlage der Mappen und der Präsentation fiel dann die Entscheidung. Die Jugendjury legte sowohl die Rangfolge der Projekte als auch die Modalitäten der Geldvergabe fest. 

Die vier best platzierten Projekte erhielten jeweils die gesamte benötigte Summe. Die anderen Projekte erhalten das restliche Geld zu gleichen Teilen. 

  1. Platz: Streetworker mit ihrem Projekt "legale Graffiti-Wand" (Preisgeld: 3.110 EURO)
  2. Platz: Lubbi mit dem Projekt "Actionpark" (Preisgeld: 5.025 EURO)
  3. Platz: "La Famiglia" mit dem Projekt "Erlebnisgarten" (5.040 EURO)
  4. Platz: 18. Kita mit dem Projekt "Erlebniswiese" (3.972€)

Die anderen sieben Projekte, eingereicht von Kompass, SportJugendclub, T&T-Theater, Villa Pelikan bekamen ein Preisgeld aus dem  Projektfond von immerhin noch 1.836 EURO.

Alle Preisträger sind am 24.11.2009 noch einmal zur Bilanzveranstaltung im Jugendclub Kompass zusammen gekommen. Mit Fotos wurde über die Entwicklung der einzelnen Projekte berichtet. Gast der Bilanzrunde war die Jugendstadträtin des Bezirks Marzahn-Hellersdorf, Dr. Manuela Schmidt.

Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Kinder- und Jugendbüro, A. Stahl
Stand: September 2015
Die Preisträger am 2. Juli
Gruppe Kinder und Jugendliche mit Urkunden

Informationen

Auftraggeber: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Projektsteuerung: Kinder- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf, Projekt des Humanistischen Verbandes Deutschland, LV Berlin e.V.

Finanzierung (Förderprogramme etc.): Stadtumbau Ost

Gesamtkosten: 30.000 ERUO

Realisierungszeitraum: Januar - Dezember 2009

Umsetzung von 11 Projekten in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen und Kindertagesstätten

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Herbell, Ina
Kinder- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf
Tel: (030) 933 94 66

Folgeprojekte

  • Jugendwettbewerb 2010
  • Jugendwettbewerb 2011
  • Jugendwettbewerb 2012

Vorläuferprojekte

  • Jugendkonferenzen
  • Jugendwettbewerb 2008
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung