Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

Jugendfreizeiteinrichtung Haus Sonneneck - Dachsanierung


Das Haus Sonneneck ist eine Freizeiteinrichtung für Kinder und Jugendliche in Hellersdorf Nord und wird seit 1998 vom Trägerverein KIDS & CO betrieben. Der offene Kindertreff betreut Kinder von 6 bis 14 Jahren. Daneben bietet der Verein Lernwerkstätten für Schüler/innen ab Klasse 9 und Ausbildung suchende Jugendliche an. Sie trainieren praktische Kenntnisse in den Berufsfeldern Holz, Farbe, Gartenbau sowie Gastronomie und Hauswirtschaft. In den Ferien organisiert das Haus Kinder- und Familienfeste sowie internationale Jugendbegegnungen.

Das ehemalige Kitagebäude vom Typ Cottbus wurde 1986 errichtet. In den 90er Jahren wurde das  Haus schrittweise saniert und zu einer Jugendfreizeiteinrichtung umgebaut. Der Zustand des Daches war jedoch sehr schlecht. 2010 wurde das Dach auf Initiative des Vereins mit Hilfe einer Spende der Firma Randstad notdürftig abgedichtet.

Mit 180.000 Euro aus dem Programm Stadtumbau Ost wurde das Dach 2012 komplett saniert und neu aufgebaut. Der Neubau des Daches erfolgte entsprechend EnEV 2009. Die Blitzschutzanlage war in die Erneuerung einbezogen.

Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, bearb. A. Stahl
Stand: Dezember 2012
Das Dach des Haus Sonneneck wird saniert (September 2012)
Plattenbau mit Kranwagen davor

Informationen

Jugendeinrichtung Sonneneck
Alt-Hellersdorf 29/31
12629 Berlin

Auftraggeber/Bauherr: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Jugendamt

Projektsteuerung: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Facility Management

Finanzierung (Förderprogramme etc.): 180.000 EUR aus Stadtumbau Ost

Realisierungszeitraum: ab September 2012
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Vettel, Frank
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Bürgerdienste u. Facility Management, Service Einheit Facility Management
Tel: (030) 90293 7200
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung