Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Märkisches Viertel

Grundschule an der PeckwischErweiterung mit Mensa sowie Hort- und Klassenräumen


Der Bedarf an Grundschulplätzen im Märkischen Viertel steigt stetig. Deshalb wurden nach der Erweiterung der Chamisso-Grundschule 2010 auch an der "Grundschule an der Peckwisch" durch einen Erweiterungs­bau 120 neue Grundschulplätze geschaffen. Beide Erweiterungen wurden im Rahmen des Förderprogramms Stadtumbau West realisiert.

Der Anbau an das Schulgebäude mit Klassen- und Horträumen sowie einer Mensa erhöht die Kapazität der beliebten "Grundschule an der Peckwisch" auf 560 Plätze. Das beauftragte Architekturbüro plante einen modernen zweigeschossigen Bau, der die Kammstruktur des bestehenden Schulgebäudes aus den 1950er-Jahren aufgreift und erweitert.

Der Anbau entlang des Dannenwalder Weges bildet den südlichen Abschluss des Schulgebäudes. Die geschwungene Form lässt viel Raum für den Pausenhof. Der Erweiterungsbau ist auf beiden Etagen durch einen verglasten Übergang mit dem alten Teil der Schule verbunden. So kann das Treppenhaus des Altbaus mit genutzt werden, gleichzeitig wird der Altbau barrierefrei erschlossen.

Die ausschließlich nördliche Ausrichtung des Flurs erlaubte die großzügige Gestaltung der Außenfassade durch Milchglaselemente und große, bodentiefe Fenster. Der Flur kann durch die offene Struktur und die guten Lichtverhältnisse als Raum für angenehme Pausen genutzt werden.

Im Obergeschoss sind vier Klassenräume und die gleiche Anzahl an Teilungsräumen angeordnet. Je zwei Teilungsräume können bei Bedarf zu zwei zusätzlichen Klassenräumen zusammengelegt werden. So entstand ein flexibles System, das auf weiteren Schülerzuwachs ausgelegt ist.

Bisher mussten die Schülerinnen und Schüler der offenen Ganztags-Grundschule für die Mittags­mahlzeit die Räumlichkeiten der Kita im Tornower Weg nutzen. Im Erdgeschoss des Erweiterungsbaus ist nun eine großzügige Mensa entstanden. Außerdem gibt es hier drei Horträume für die Nachmittagsgestaltung.

Die Einweihung des Erweiterungsbaus wurde am 8. Oktober 2015 gefeiert.

Text: S.T.E.R.N. GmbH, bearb. A. Stahl
Stand: Juli 2017
Die hofseitige Fassade des Erweiterungsbaus. Bodentiefe Scheiben bringen viel natürliches Licht in das Gebäude
Segementierte, bogenförmige Glasfassade

Informationen

Adresse:

Grundschule an der Peckwisch
Tornower Weg 26-34
13439 Berlin
Reinickendorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Reinickendorf

Planung:

Backmann Schieber Kohler Gesellschaft von Architekten mbH

Gesamtkosten:

2,05 Mio. EUR aus dem Programm Stadtumbau West

Realisierung:

2014 - 2015

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Villnow, Renate
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3021
Dorn, Daniela
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3134

Projekt-News

Oktober 2015

Erweiterungsbau der Grundschule an der Peckwisch eingeweiht

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung