Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Kreuzberg-Spreeufer

Aufwertung der Grünanlage Bevernstraße (Bevernpromenade)


Ende 2007 erfolgte die Neugestaltung der mittig in der Bevernstraße gelegenen Grünanlage ('Bevernpromenade'). Damit wurde die stadtbildprägende Verbindung zwischen dem U-Bahnhof Schlesisches Tor und der Doppelkaianlage am May-Ayim-Ufer (früher Gröbenufer) als Kreuzberger 'Fenster zur Spree' wieder erlebbar gemacht.

Mit den Maßnahmen ist das Ziel verbunden, das Quartier an das Spreeufer heranzuführen und die Wasserlage des Quartiers für Alle erlebbar zu gestalten.
Mit der Aufwertung der Bevernpromenade wurde auch ein attraktiver Treffpunkt für die Bewohnerinnen und Bewohner geschaffen. Im Kontext der Aufwertung der 'Schlesischen Beete' sowie des Skulpturenpfades 'Menschenlandschaft' trägt die Neugestaltung der Bevernpromenade zur Wiederbelebung des Quartiersmittelpunktes am Schlesischen Tor bei.

Wege, Rasenbeete und Baumscheiben wurden erneuert und mit Hecken und Tiergartenband eingefasst. Wild wucherndes Buschwerk wurde ebenso entfernt wie herabhängendes, blickverstellendes Astwerk. Das Stadtmobiliar " Bänke, Abfallbehälter, Beschriftungen " wurde aufgearbeitet, befestigte Wegeflächen wurden erneuert.

Text/Fotos: Herwarth + Holz
Stand: April 2012
Blick von der Bevernpromenade in Richtung Spree.

Informationen

Auftraggeber/ Projektsteuerung: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauaufsicht

Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Amt für Umwelt und Natur

Objektplanung:Herwarth und Holz, Planung und Architektur

Finanzierung: Stadtumbau West

Projektkosten: 70.000 Euro

Realisierungszeitraum: Oktober bis Dezember 2007
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Klees
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Tel: (030) 902 98-80 20
Logo Europäische UnionLogo EFREBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung