Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Falkenhagener Feld

Neuer Gabionenzaun an der B.-Traven-Oberschule


Die Planungen zur Schulhofumgestaltung des Geländes der B.-Traven-Oberschule - Gemeinschaftsschule - sehen vor, den Schulhof mit einem Gabionenzaun von der angrenzenden Wohnbebauung lärmtechnisch und optisch abzugrenzen. Mit dieser Maßnahme konnte frühzeitig und separat zur Durchführung der Gesamtumgestaltung des Schulhofes (siehe Projekt: Umbau des Schulhofes der B.-Traven-Oberschule) schon in 2009 begonnen werden. Der Gabionenzaun bietet einen sinnvollen Lärm- und Sichtschutz und kann damit Beschwerden der anliegenden Wohnbevölkerung  der Einfamilienhaussiedlung vorbeugen. Er sichert damit auch die gewünschten Spiel- und Bewegungsfunktionen  innerhalb des Schulgeländes, die naturgemäß verhaltensbedingten Lärm auslösen werden.

An der Gesamtmaßnahme waren die Lehrer, Eltern und Schüler der Schule beteiligt, die auch schon in der Vergangenheit umfangreiche Beteiligungsprojekte im Auftrag der pädagogischen Beratungsstelle der Senatsverwaltung "Grün macht Schule"  in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekturbüro Dietzen & Teichmann durchgeführt haben.
Während eines Informationstermines vor Ort konnten die Anwohner sowohl für die Auswahl der Bepflanzung an der Gabionenwand als auch für die Pflege gewonnen werden.

Stand: Dezember 2010, aktualisiert: April 2012

 

S.T.E.R.N. GmbH, bearb.: Planergemeinschaft Kohlbrenner eG
Stand: April 2012
Neuer Gabionenzaun als Schulhofmauer
Neuer Gabionenzaun als Schulhofmauer

Informationen


Auftraggeber: Bezirksamt Spandau

Bauherr/Projektsteuerung: Naturschutz- und Grünflächenamt

Planung: Landschaftsarchitekten Dietzen und Teichmann

Finanzierung (Förderprogramme etc.): Stadtumbau West

Gesamtbaukosten: ca. 30.000 EUR

Realisierungszeitraum: Nov. 2010
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Neunherz, Petra
Bezirksamt Spandau von Berlin
Tel: (030) 90279 3566
Holtkamp, Sebastian
Planergemeinschaft Kohlbrenner eG
Tel: (030) 885 914 33
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung