Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Friedrichsfelde

Umgestaltung von Schulhof und Sportanlagen der Friedrichsfelder Grundschule


In der Friedrichsfelder Grundschule lernen zurzeit rund 450 Schülerinnen und Schüler. Die Schule fördert speziell Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche sowie Kinder mit verzögerter Entwicklung im sozialen und emotionalen Bereich.

Der Schulhof befand sich bis zum Sommer 2013 in desolatem Zustand. Die Sportflächen waren für den Unterricht nur noch eingeschränkt nutzbar. Ein großer Teil des Hofes war mit Asphalt oder Beton befestigt. Ein offener Bereich mit alten Bäumen und Gehölzen im hinteren Teil wurde nicht für die Pausengestaltung genutzt.

Die Schulfreiflächen wurden im Rahmen des Förderprogramms Stadtumbau Ost komplett neu gestaltet. In einem Schulworkshop brachten die Kinder ihre Wünsche ein, die Planung wurde mit den Vertretern der Schule auch bezüglich der Schulschwerpunkte abgestimmt. Die Umgestaltung verlief in verschiedenen Bauabschnitten von August 2013 bis Juli 2014 bei laufendem Schulbetrieb.

Der bisherige Schulhof ist nun in befestigte Bereiche und Spielflächen mit Sand als Fallschutz unterteilt. Hier befinden sich eine Bühne für Schulfeste und Veranstaltungen sowie viele fantasievolle Sitzgelegenheiten.

Ein großes Kombinationsspielgerät lädt zum Klettern, Hangeln, Rutschen und Turnen ein. Unter den großen Bäumen auf dem Pausenhof sind zusätzlich Spielgeräte eingebaut, die keinen Fallschutz erfordern, wie z. B. Hüpfpalisaden und große Findlinge. Vor dem Schulgebäude wurde ein Hain aus kleinkronigen Bäumen angelegt.

Zu den Sportanlagen an der Turnhalle gehören ein Ballspielfeld mit Toren, Streetballkorb und einem Ballfangzaun, eine zweite Streetballanlage sowie Tischtennisplatten. Eine kombinierte 75-Meter-Laufbahn entlang der westlichen Grundstücksgrenze dient gleichzeitig als Anlaufbahn für die neue Weitsprunggrube.

Hinter dem Schulgebäude wurden die Grünflächen im sogenannten "Wäldchen" für ruhiges und konzentriertes Spiel aktiviert. Neben einem kleinen Spielbereich mit Korbschaukel und Hängematte gibt es eine Kletterwand und ein "Grünes Klassenzimmer" für den Unterricht im Freien. Ein natürlicher Lernort wurde auch mit dem Naschgarten geschaffen. Die Kräuterbeete ermöglichen den Kinder Erfahrungen mit den vielfältigen natürlichen Geschmacksrichtungen. Hier können sie auch lernen, wie viel Arbeit für eine reiche Ernte nötig ist.

Quelle: Steffi-Regina Betz und Bezirksamt Lichtenberg, bearb. A. Stahl
Stand: Oktober 2017
Die neue Kletterkombination im Mai 2014
Sandfläche, Pflasterweg, Kletterkombination in Holzfarben, Gelb und Blau

Informationen

Adresse:

Friedrichsfelder Grundschule
Lincolnstraße 67
10315 Berlin
Lichtenberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Lichtenberg

Planung:

Steffi-Regina Betz

Gesamtkosten:

800.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost

Realisierung:

2013 bis 2014

Bearbeitungsfläche:

11.600 qm

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Bertgen, Martina
Bezirksamt Lichtenberg, Abt. Stadtentwicklung, Straßen- u. Grünflächenamt, Fachbereich Planen und Bauen
Tel: (030) 90296 6323

Download

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung