Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

Externe Planungsleistungen für das Gebiet südliche Kastanienallee, 1. BA


Anfang der neunziger Jahre wurde der Boulevard Kastanienallee im Bereich zwischen Kastanienbrücke und Glauchauer Straße als Fußgängerbereich mit hoher Aufenthaltsqualität gestaltet. Der Bereich zwischen Glauchauer und Ridbacher Straße war dabei wegen ungeklärter Bebauungsplanung ausgeklammert. Aus diesem Grund blieb diese Fläche brach liegen und ist inzwischen als öffentliches Straßenland ausgewiesen.

Ziel des Projekts war die Planung für die Neugestaltung des öffentlichen Straßenraumes von der Glauchauer Straße in das Siedlungsgebiet Kaulsdorf. Damit sollte auch eine historische Wegeverbindung wieder hergestellt werden.
Für die Ausleuchtung der Wege sind sieben Beleuchtungsanlagen vorgesehen. Außerdem erfolgte die Planung zur Entwässerung.
Für die Umsetzung des Vorhabens ergab sich daraus eine Bausumme von 210.000 Euro.

Quelle: BA Marzahn-Hellersdorf, bearb.: R. Friedrich
Stand: Mai 2012
An der Kastanienallee.
Fußgängerzone an der Kastanienallee.

Informationen

Auftraggeber: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Bauherr/Projektsteuerung: Abt. Ökologische Stadtentwicklung

Finanzierung (Förderprogramme etc.): Stadtumbau Ost

Fördersumme: 12.000 Euro

Realisierungszeitraum: 2005
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Antony, Sabine
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Wirtschaft und Stadtentwicklung, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90293 5210
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung