Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Ostkreuz Friedrichshain

Sanierung der Sporthalle der Emanuel-Lasker-Oberschule


Der Gebäudekomplex der Emanuel-Lasker-Oberschule in Berlin-Friedrichshain wird seit 2004 schrittweise saniert. Zu dem denkmalgeschützten Ensemble gehören das Hauptgebäude mit zwei Seitenflügeln und die beiden sogenannten Inspektorenhäuser. Die Sporthalle wurde wesentlich später ergänzt. Sie unterliegt nicht dem Denkmalschutz.

Das Maßnahmepaket zur energetischen und denkmalgerechten Sanierung des Schulkomplexes umfasst

  • die denkmalgerechte Sanierung der beiden Inspektorenhäuser (abgeschlossen)
  • die Sanierung des Daches des Schulgebäudes (abgeschlossen)
  • die Sanierung der Aula des Schulgebäudes (abgeschlossen)
  • die energetische und denkmalgerechte Sanierung der Fassaden des Schulgebäudes (teilweise abgeschlossen)
  • die Erneuerung der Freiflächen (geplant).

An der Sporthalle, die nicht zum historischen Gebäudekomplex gehört, wurden bereits vor Beginn der Stadtumbaumaßnahme Sanierungsarbeiten durchgeführt. In mehreren Bauabschnitten wurden zunächst die Außenhülle (Dach, Fenster und Fassade), der zweigeschossige Sanitärtrakt sowie der Schwingboden der Halle saniert.

Allerdings musste der Innenraum für bestimmte Sportarten gesperrt werden, da die Unterdecke nicht mehr ballwurfsicher war. Im Programm Stadtumbau Ost wurde 2011 die abgehängte Unterdecke aus Stahlpaneelen abgerissen und durch eine neue ballwurfsichere Decke aus Aluminium-Paneelen ersetzt. In die Unterdecke wurden neue ballwurfsichere Leuchten integriert.

Im letzten Bauabschnitt wurden die Wände umlaufend mit einer circa 2,50 Meter hohen Prallwand versehen. Außerdem erhielt die Sporthalle zusätzliche moderne Sportgeräte. Damit konnte die Sanierung Ende 2012 erfolgreich abgeschlossen werden.

Mehr zu den Sanierungsabschnitten an der Emanuel-Lasker-Oberschule:

A. Richter, Herwarth+Holz, bearb. A. Stahl
Stand: Juli 2013
Die Decke der Sporthalle war nicht mehr ballwurfsicher (2010)
Innenansicht der Sporthalle mit abgehängter Decke

Informationen

Auftraggeber: Land Berlin, Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Bauherr: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Schulamt

Projektsteuerung: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Immobilienservice

Finanzierung (Förderprogramme etc.): Stadtumbau Ost

Gesamtbaukosten: 445.000 EUR

Realisierungszeitraum: 2011-2012
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Herr Divolis
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Abt. f. Umwelt, Verkehr, Grünflächen u. Immobilienservice (UVGI), Serviceeinheit Facility Management
Tel: (030) 90298-2880
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung