Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

Hortspielplatz der Ebereschen-Grundschule


An der Borkheider Straße wurde 2005 eines von zwei Schulgebäuden zurück gebaut. Da es ein Defizit an Spielmöglichkeiten gab, wurde die entstandene Freifläche aufgewertet.

Von der Gesamtfläche von ca. 10.700 qm wurde eine Teilfläche von 4170 qm aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost bearbeitet. Das Gelände wurde so gestaltet, dass sich die Kinder in einer Lauflandschaft viel und abwechslungsreich bewegen können. Ein Rodelhügel wurde von den Schülern gewünscht und gebaut. Die Fläche ist barrierefrei und naturnah. Die Versiegelung wurde auf ein Minimum beschränkt und eine standortgerechte und pflegeleichte Bepflanzung angelegt.
Am 7. Mai 2008 wurde der Schulhof in Anwesenheit der Staatssekretärin Hella Dunger-Löper und der Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle übergeben.

Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, bearb.: R. Friedrich
Stand: Juli 2017
Der grüne Schulhof der Ebereschengrundschule.
Der Schulhof der Grundschule ist grün und hügelig gestaltet.

Informationen

Ebereschen-Grundschule
Borkheider Straße 26
12689 Berlin

Auftraggeber: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Bauherr/Projektsteuerung: Abt. Ökologische Stadtentwicklung

Finanzierung (Förderprogramme etc.): Stadtumbau Ost

Fördermittel: 20.000 Euro (Spielgerät), 37.055 Euro (Hofgestaltung)

Realisierungszeitraum: September - Dezember 2007
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Wilheim-Stemberger, Gabriele
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Wirtschaft und Stadtentwicklung, Umwelt- und Naturschutzamt
Tel: 90293-6761
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung