Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Prenzlauer Berg

Erneuerung des Gehwegs in der Christinenstraße


Die Maßnahme diente der Neugestaltung des Gehwegs und der Wiederherstellung der Verkehrssicherheit auf dem nördlichen Gehwegabschnitt der Christinenstraße zwischen der Schwedter Straße und der Zionskirchstraße. Vor 1990 waren die Baumpflanzungen hier nicht fachgemäß ausgeführt worden. Vor allem waren die vorhandenen Baumscheiben viel zu klein. Daher wies der Gehweg starke Wurzelschäden auf, zudem waren die vorhandenen Bäume in ihrem Bestand gefährdet.

Im Zuge der Erneuerung des Gehwegs  wurden größere Baumscheiben angelegt, um den Bestand der vorhandenen Bäume zu sichern. Auf Höhe der Christinenstraße 2 und 3 wurden zwei Bäume neu gepflanzt. Die Laufbahn wurde um eine Reihe historischer Granitplatten reduziert, um Platz für größere Baumscheiben zu schaffen und eine ansprechende neue Gestaltung zu erreichen. Die Maßnahme dient als Leitbild für die Erneuerung weiterer Gehwegabschnitte.

Quelle: S.T.E.R.N. GmbH, bearb. C. Rackow
Stand: März 2016
Der Gehweg nach Ende der Maßnahme
Gehweg

Informationen

Auftraggeber: Land Berlin

Bauherr: Bezirksamt Pankow von Berlin, Abteilung Öffentliche Ordnung, Tiefbauamt

Projektsteuerung: S.T.E.R.N. GmbH

Planungsbüro: M + O, Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen mbH

Finanzierung (Förderprogramme etc.): 30.000 EURO aus Stadtumbau Ost, außerdem Städtebauförderungsmittel des Bezirksamtes Pankow

Realisierungszeitraum: 2004
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Beuge, Jörg
Bezirksamt Pankow, Abt. Stadtentwicklung, Straßen- und Grünflächenamt
Tel: (030) 90295 8619

Benachbarte Projekte

  • Gehwegvorstreckung Schwedter Straße
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung