Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Märkisches Viertel

Leseecken für die Charlie-Chaplin-GrundschuleUmbau der Flurbereiche zu Lern- und Leseecken


Die Herausforderungen für die Schulen im Märkischen Viertel bezüglich ihres Lehr- und Erziehungsauftrages werden aufgrund der stetig steigenden Schülerzahlen und der sozialstrukturellen Veränderungen immer größer. Die Zahl der Erstklässler in der Großsiedlung ist sehr hoch und führt oft zu überfüllten Klassen und Lerngruppen. Dies betrifft vor allem die Charlie-Chaplin-Grundschule. Das Gebäude bot sich auf Grund der vorhandenen, besonderen räumlichen Situation und des Bedarfs gezielter Lernförderung für einen Umbau der großzügig geschnittenen Flure an.

Um die großen Klassen teilen und getrennte Lerngruppen einrichten zu können, wurden die Flurbereiche des Gebäudes für sechs Lern- und Leseecken baulich abgetrennt. Die Maßnahme umfasste daher:

  • Bodenbelagsarbeiten
  • Trockenbau- und Malerarbeiten
  • Änderung/ Ergänzung von Heizkörpern
  • Mobiliar und Ausstattung

Der Raumgewinn ermöglicht eine individuelle Unterstützung von Kindern in kleinen Gruppen. Den betroffenen Schülern kann so im Rahmen von Teilungsstunden eine gezielte Förderung angeboten werden. Die Maßnahme wurde 2015 abgeschlossen, so dass die neuen Lern-/Leseecken nun für den Unterricht genutzt werden können.

S.T.E.R.N. GmbH, bearb. A. Stahl
Stand: Juli 2017
Freundliche Farben schaffen eine gute Lernatmoshpäre

Informationen

Adresse:

Charlie-Chaplin-Grundschule
Wilhelmsruher Damm 90
13439 Berlin
Reinickendorf

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin,
SE Facility Management

Planung:

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin,
SE Facility Management

Gesamtkosten:

51.000 EUR einschließlich Planung aus dem Programm Stadtumbau West

Realisierung:

2015

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Dorn, Daniela
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Tel: (030) 90294 3134
Truttmann, Ute
S.T.E.R.N. GmbH - Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung
Tel: (030) 44363639
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung