Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Marzahn-Hellersdorf

Ausbau der Fahrbahn und Neubau von Geh- und Fahranbindungen am Eugen-Roth-Weg


Der Rückbau eines Doppelhochhauses und zweier Schulen bringt neue Flächen, die perspektivisch als Mietergärten, so genanntes Grabeland, entwickelt werden sollen.

Durch den Baustellenverkehr wurden jedoch die Straßenborde in Mitleidenschaft gezogen. Der Rückbau der Schulhofflächen führte zum Wegfall einer Wendemöglichkeit für den Fahrzeugverkehr. Die verbliebenen Wohnhäuser, Sporteinrichtungen und die geplanten Grabelandflächen mussten in Folge des Rückbaus neu erschlossen werden.

Der öffentliche Straßenraum wurde mit den Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost umgestaltet, die Fahrbahn ausgebaut sowie Gehwege und Fahranbindungen erneuert. Für die Nachnutzung der Fläche als Mietergärten sind Wege und Wendemöglichkeiten vorgesehen. Bordabsenkungen an der Fahrbahn wurden hergestellt, ein Regeneinlauf erneuert und zwei weitere saniert.

Quelle: BA Marzahn-Hellersdorf, bearb.: R. Friedrich
Stand: Mai 2012
Auf der Rückbaufläche am Eugen-Roth-Weg.
Fläche nach dem Rückbau eines Hauses und zweier Schulen.

Informationen

Auftraggeber: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Bauherr/Projektsteuerung: Stadtplanung, BA Marzahn-Hellersdorf

Finanzierung (Förderprogramme etc.): Stadtumbau Ost

Fördersumme: 61.000 Euro

Realisierungszeitraum: 2004/05
größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Antony, Sabine
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Wirtschaft und Stadtentwicklung, Stadtentwicklungsamt
Tel: (030) 90293 5210
Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung