Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Ostkreuz Friedrichshain

Neugestaltung des Annemirl-Bauer-Platzes (ehemals Lenbachplatz)


Der Annemirl-Bauer-Platz (früher Lenbachplatz) liegt im ehemaligen Sanierungsgebiet Traveplatz-Ostkreuz und grenzt direkt an den Bahnhof Ostkreuz. Die große Platzanlage wurde Ende der 1950er-Jahre nach dem Abräumen der durch den Krieg zerstörten Bebauung auf dem östlichen Teil des Blockes angelegt und in den 1980er-Jahren nach dem Abbruch der letzten verbliebenen Häuser erweitert.

Der stark abgenutzte Platz wurde der exponierten stadt­räumlichen Lage am Ostkreuz nicht gerecht und bot nur noch wenig Aufenthaltsqualität für die Anwohnerinnen und Anwohner. Die Platzanlage wurde deshalb entsprechend den städtebaulichen Belangen und den Ansprüchen der NutzerInnen neu gestaltet.

Nach intensiver Bürgerbeteiligung mit Befragungen sowie Workshops mit Jungen- und Mädchengruppen wurde in einem konkurrierenden Verfahren ein Entwurfsvorschlag ausgewählt. Der Platz ist danach in einen Promenadenbereich östlich entlang der Sonntagstraße, einen grünen Bereich mit einer Spiel- und Liegewiese sowie einen aktiven Spielbereich im Südwesten unterteilt.

Der Promenadenbereich mit Zierapfelbäumen und vielen Sitz­gelegenheiten ist der städtischen Seite des Platzes zugewandt. Von der Spiel- und Liegewiese trennen ihn eine immergrüne Kirschlorbeer­hecke sowie eine von langen doppelseitigen Bänken unterbrochene Umzäunung.

Zum inneren Platzbereich gehört neben der leicht welligen Spiel- und Liegewiese mit einzelnen Schaukelanlagen für alle Generationen auch der aktive Spielbereich für Kinder und Jugendliche. Ein Rosenband und eine lange rote Bank grenzen ihn von der Liegewiese ab. Bei der Gestaltung des Aktivbereichs wurden die im Beteiligungsverfahren ermittelten Wünsche der Kinder besonders berücksichtigt.

Der Bolzplatz erhielt einen Asphaltbelag; Basketballkörbe, Trampoline und Tischtennis­platten ergänzen das Spielangebot. Hauptattraktionen für die Kinder sind das große Kombinations­spielgerät aus Stahl und Holz und die fantasievollen Wasserspielobjekte. Einige Mosaike wurden von Kindern der Zille-Grundschule in einem Workshop gefertigt.

Ergänzend zur Gestaltung der Platzanlage wurden auch die Gehwege rund um den Platz sowie die Straßenbeleuchtung komplett erneuert. Nach Teilöffnungen 2007 wurde am 11. April 2008 der gesamte Platz der Öffentlichkeit übergeben.

Bearbeitung: A. Stahl
Stand: März 2016
Ein Ort für Aktivität und Ruhe
Wiese umsäumt von Sträuchern

Informationen

Adresse:

Annemirl-Bauer-Platz
10245 Berlin
Friedrichshain-Kreuzberg

Auftraggeber/Bauherr:

Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Planung:

Landschafts.Architektur Birgit Hammer

Gesamtkosten:

1,25 Mio. EUR (inkl. Gehwehe), davon 300.000 EUR aus dem Programm Stadtumbau Ost

Realisierung:

2006 bis 2008

Nutzfläche:

6.300 Quadratmeter

größere Kartenansicht
AktuellAbgeschlossen

Fördergebiete & Projekte

Ansprechpartner

Beyer, Birgit

Tel: (030) 90298 80 21
Eccarius, Uwe
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Tel: (030) 90298 3520
Kraus, Wolfgang
BSM (Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung mbH)
Tel: (030) 896003 126

Downloads

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung