Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Ein Wohngebäude des Architekten Hans Scharoun in Charlottenburg Nord

11.10. Erste Bürgerwerkstatt in zukünftigen Stadtumbaugebiet

Grüne Wohngebiete, Weltkulturerbe und wachsende Bevölkerungszahlen prägen Charlottenburg-Nord
September 2016

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat Ende 2015 entschieden, das Gebiet Charlottenburg Nord in das Stadtumbauprogramm aufzunehmen. Denn auch in diesem Gebiet steigt die Einwohnerzahl - derzeit leben hier 19.122 Einwohnerinnen und Einwohner, über 40 Prozent haben einen Migrationshintergrund. Schulen, Kitas und soziale Angebot, sowie Straßen, Parks, Spiel- und Sportplätze müssen dem Bevölkerungswachstum angepasst werden.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Förderprogramm Stadtumbau West ist die Erarbeitung eines integrierten Stadt­entwicklungs­konzepts (ISEK), in dem die Maßnahmen für die kommenden Jahre festgelegt werden. Mit der Erstellung des ISEKs wurde das Architektur- und Stadtplanungsbüro Jahn, Mack & Partner beauftragt.

In die Erarbeitung sind auch die Bürgerinnen und Bürger einbezogen. Für den 11. Oktober ist dazu eine erste Bürgerwerkstatt im Stadtteilzentrum im Halemweg geplant. Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann lädt alle Interessierten ein, sich mit Ideen und Anregungen zur Verbesserung ihres Wohnumfeldes zu beteiligen. Die Planerinnen und Planern des Büros Jahn, Mack & Partner haben eine begleitende Ausstellung dazu entwickelt, die erste Analysen und Vorschläge präsentiert.

Das Gebiet umfasst 533 Hektar und befindet sich in einer Insellage. Viele Gebäude sind in den 1920er bis 1950er Jahren durch bekannte Architekten wie Hans Scharoun oder Otto Bartning erbaut worden, stehen unter Denkmalschutz und sind Teil des Unesco Weltkulturerbes.

Als wichtigste Herausforderung gilt der im Sommer 2017 beabsichtigte Neubau des Anna-
Freud-Oberstufenzentrums am Halemweg. Durch die Verlagerung des Oberstufenzentrums und der Abriss des derzeitigen Gebäudes werden zusätzliche Flächen frei, die für den Ausbau des Bildungsstandortes sowie den Bau von Wohnungen genutzt werden sollen. 

Bürgerwerkstatt
11. Oktober 2016
18.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Stadtteilzentrum im Halemweg 18

Ausstellung

4. Oktober bis 4. November 2016
Stadtteilbibliothek am Halemweg
Mo.-Fr. 14-18 Uhr (zu den Öffnungszeiten)

Download Einladungskarte Bürgerwerkstatt (PDF; 1,5 MB)

Von: Quelle u. Foto: Jahn, Mack & Partner, bearb. A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung