Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Blick auf das Tacheles 2004

Rosenthaler Vorstadt präsentiert sich als "dynamische Stadtoase" für Familien

Ausstellung zur Sanierung noch bis 22. Mai
April 2009

Am 6. Januar 2009 hat der Senat von Berlin den Beschluss zur förmlichen Aufhebung der Rosenthaler Vorstadt als Sanierungsgebiet gefasst. Die Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer und der Stadtrat des Bezirkes Mitte Ephraim Gothe eröffneten am 24. April eine Ausstellung zur Entwicklung des Gebiets in den vergangenen 15 Jahren.

Anfang der 1990er Jahre war das Gebiet durch städtebauliche Missstände, bauliche Mängel und Defizite der infrastrukturellen Versorgung charakterisiert. Mit der Sanierung - auch mit Geldern aus dem Förderprogramm Stadtumbau-Ost - konnte die negative Entwicklung des Gebiets gestoppt und in ihr Gegenteil verkehrt werden. Inzwischen sind fast 90 % der Altbauten erneuert und das Wohnumfeld ist qualitativ stark verbessert.

Das Land Berlin, der Bund und die EU haben zur Verbesserung des Gebiets 111 Mio. € investiert, um Altbauten zu erneuern, die Infrastruktur zu verbessern und den öffentlichen Raum aufzuwerten. Geschätzte 550 Mio. € private Mittel wurden investiert, so dass die Gesamtinvestitionen zur Sanierung der Rosenthaler Vorstadt ca. 661 Mio. € betragen.

Die Veränderung des Quartiers wird mit einer Fotoschau eindrucksvoll vermittelt. Diese zeigt das Gebiet in den 1980er und 1990er Jahren sowie Altbauten im direkten Vergleich vor und nach der Sanierung.

Die Betroffenenvertretung Rosenthaler Vorstadt präsentiert auf zwei separaten Ausstellungstafeln ihr Engagement für das Gebiet und ruft zur Gründung eines Bürgerforums Rosenthaler Vorstadt auf.

Die Ausstellung wird in der

Galerie IAC Berlin, Brunnenstraße 29, 10119 Berlin
bis zum 22. Mai 2009 gezeigt.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 12.00 bis 20.00 Uhr, montags geschlossen.
Der Eintritt zur Ausstellung und zu den Veranstaltungen ist frei.

Mehr zur Rosenthaler Vorstadt

Von: Quelle: Senastverwaltung für Stadtentwicklung, bearb. A. Stahl, Foto: S. Wolkenhauer

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung