Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Schüler der Bezirksmusikschule spielen vor dem sprudelnden Brunnen

Brunnen am Arnswalder Platz sprudelt wieder nach altem Muster

Originalgetreue Sanierung dauerte mehr als vier Jahre
Mai 2010


Der so genannte Stierbrunnen im Bötzowviertel ist nach vier Jahren Sanierung wieder in Betrieb. In Anwesenheit von Pankows Bezirksbürgermeister Matthias Köhne wurde der Brunnen am 12. Mai während einer Feierstunde wieder in Gang gesetzt.

Die weithin sichtbare Anlage hat damit auch ihr historisches Wasserbild zurückerhalten. Der größte Brunnen im Bezirk Pankow trägt eigentlich den Namen Fruchtbarkeitsbrunnen. Er wurde in den Jahren von 1927 - 1934 von Hugo Lederer geschaffen. Wegen der beiden hoch aufgerichteten Stiere beidseitig der Brunnenschalen hat sich die Bezeichnung Stierbrunnen durchgesetzt.

Die Sanierung kostete insgesamt ca. 650 000 Euro und wurde zum Großteil aus Investitionsmitteln des Bezirks und finanziert. Ende 2009 wurde das Brunnenplateau mit 95.000 EURO aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ostoriginalgetreu wieder hergerichtet.

Mehr zum Brunnenplateau

Von: Quelle: Bezirksamt Pankow, Bearbeitung u. Foto: A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung