Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Rege Diskussion mit den PlanerInnen über Naturschutz und Erholungswert des Anton-Saefkow-Parks
Jens-Holger Kirchner spricht zu den Plänen rund um den Park

Beteiligungsveranstaltung Grüne Stadt und Anton-Saefkow-Park

Konzepte für die Entwicklung des Wohngebiets und des angrenzenden Parks wurden diskutiert
Juli 2016

Das Bezirksamt Pankow hat mit dem Stadtplanungsbüro des Gebietsbeauftragten Planer­gemeinschaft Kohlbrenner eG und dem Architekturbüro "kathe architekten" zur weiteren Entwicklung des Wohngebiets Grüne Stadt im Jahr 2015 ein Vertiefungs­konzept ausgearbeitet. Für den im Norden angrenzenden Anton-Saefkow-Park erarbeitet das Landschafts­architektur­büro Henningsen aktuell ein Entwicklungskonzept.

Das Bezirksamt und der verantwortliche Bezirksstadtrat Jens-Holger Kirchner stellten am 6. Juli 2016 das Vertiefungs­konzept Grüne Stadt und die in den kommenden Jahren geplanten Maßnahmen vor. Zur Verdeutlichung gab es eine kleine Ausstellung mit den Ergebnissen. Neben dem Kernprojekt der Aufwertung des Anton-Saefkow-Parks wird ein Spielplatz im Wohngebiet erneuert. Auch Projekte zur Verkehrs­beruhigung sind geplant.

Im Park waren 2014 bereits zwei Spielplätze umgestaltet worden. Nun sollen die Parkflächen bis zur Greifswalder Straße attraktiver werden. Besonders wichtig ist die Betonung der versteckten und teils zugeparkten Parkeingänge. Wege sollen erneuert und Barrieren gemildert werden. Der an vielen Stellen verwilderte Park wird wieder Liegewiesen und Sichtachsen erhalten. An einem Rundweg sind Fitness- und Balancier­elemente denkbar.

Die Besucher der Veranstaltung sahen die von Landschaftsarchitekt Jens Henningsen vorgestellten Pläne positiv. An zwei Thementischen diskutierten sie über die mögliche Gestaltung. Der Park soll nach dem Wunsch der Bürger in einem naturnahem Zustand erhalten werden. Er bietet mit seiner Vielfalt vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum und die Chance auf unmittelbare Naturerfahrung mitten in der Innenstadt. 

Der Veranstaltungsort, die Bötzow-Grundschule, und die dazugehörige Schulsporthalle waren 2010 bis 2012 mit Mitteln aus dem Programm Stadtumbau Ost saniert worden. Ab dem kommenden Jahr sollen hier die Freiflächen grundlegend erneuert werden.

Download Dokumentation zum Beteiligungsverfahren Grüne Stadt und Anton-Saefkow-Park (PDF; 8,6 MB)

Von: Quelle: Planergemeinschaft Kohlbrenner eG, Bearbeitung u. Fotos: Anka Stahl