Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Der Helmholtzplatz ohne Spielschiff im Oktober 2014

Neue Geräte und mehr Grün für Spielplätze

Sechs Spielflächen im Helmholtzkiez werden aufgewertet
Oktober 2014

Im Prenzlauer Berg werden noch in diesem Jahr sechs Spielplätze im Sanierungsgebiet Helmholtzplatz aufgewertet. Die dafür benötigten 350.000 Euro kommen aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost. Die Planungen stammen vom Büro Teichmann Landschaftsarchitekten. Als Bauherr wurde vom Bezirksamt Pankow die S.T.E.R.N. GmbH eingesetzt.

Ende Oktober beginnen die ersten Baummaßnahmen. Davon profitieren die Spielplätze auf dem Stadtplatz in der Stargarder Straße 26, in der Kanzowstraße, Ecke Wichertstraße und in der Hiddenseer Straße 5. Hier werden Sitzmöbel und Pflanzflächen erneuert und unter anderem Tischtennisplatten ergänzt.

Die Spielfläche in der Dunckerstraße 6 erhält eine neue Kletterkombination mit Rutsche, Rampe, Feuerwehrstange und Kletterwand. Wie auch an andern Orten wird hier der Kies durch Sand ersetzt, ein Trampolin ergänzt das Spielangebot.

Im November folgt der viel diskutierte Spielplatz auf dem Helmholtzplatz. Als Ersatz für eine im Laufe des Jahres abgebaute Anlage erhält er ein neues Spielschiff zum Klettern, Rutschen, Verstecken und Toben. Zudem werden eine neue Nestschaukel, eine Balancierstange und Sitzpodeste installiert. Tischtennisplatten und weitere Sitzgelegenheiten im Bereich des Bolzplatzes erweitern das Angebot für ältere Kinder, Pflanzflächen werden überarbeitet.

Auch in der Pappelallee 74 soll der Spielplatz durch die Umgestaltung attraktiver werden. Das neue Spielangebot zieht sich als Band bis in den hinteren Bereich des Grundstücks. Der Rasen bleibt für unterschiedliche Aktivitäten erhalten. Tischtennisplatten werden ergänzt. Die Arbeiten sollen bis zum Jahresende weitgehend abgeschlossen sein.

Download Entwurfsplan Helmholtzplatz (PDF)

Download Entwurfsplan Duckerstr. 6 (PDF)

Download Entwurfsplan Pappelallee 74 (PDF)

Von: Bezirksamt Pankow, Bearbeitung u. Foto: Anka Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung