Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Die Broschüre ist u. a. im Bezirksamt, im Stadthaus und beim Sanierungsbeauftragten erhältlich.

Sanierungsbroschüre Lichtenberg neu aufgelegt

Wichtige kulturelle und soziale Projekte realisiert
September 2006

Zur Veröffentlichung der aktualisierten Broschüre "12 Jahre Sanierung in Lichtenberg 1994 bis 2006" erklärt die Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung Katrin Lompscher: „Dass sich in Lichtenberg und speziell in den Sanierungsgebieten Victoriastadt und Weitlingkiez viel verändert hat, ist unübersehbar." Zum zehnjährigen Bestehen der Sanierungsgebiete war 2004 eine erste Bilanz in Form einer Broschüre gezogen worden, die auf großes Interesse stieß. Da sich seither in den Sanierungsgebieten weitere Veränderungen vor allem im öffentlichen Raum vollzogen haben, war die nun erschienene Neuauflage nötig. Sie gibt einen Überblick über die wichtigsten Projekte und Macher sowie über die weiteren Ziele für beide Stadtteile.
Private Investitionen und öffentlich geförderte Baumaßnahmen haben inzwischen dazu geführt, dass 70 Prozent der Wohngebäude erneuert worden sind. Die Einbeziehung der Sanierungsgebiete in die Förderprogramme Städtebaulicher Denkmalschutz (Kaskelstraße), Urban II und Stadtumbau Ost hat die Handlungsmöglichkeiten erheblich erweitert.

Die Erneuerung des Tucholla- und Münsterlandplatzes, der Weitling- und Pfarrstraße, der Grünflächen an der Türrschmidt- und Stadthaus- sowie zwischen Lück- und Fischerstraße konnte so in Angriff genommen werden. Seit kurzem fertig sind der Grünzug Hauffstraße und die Umgestaltung des Nöldnerplatzes. Mit der Sanierung des Stadthauses an der Türrschmidtstraße und der Kindertagesstätte Wönnichstraße 60/ 62 sind wichtige kulturelle und soziale Projekte realisiert worden.

Diese und viele weitere Projekte haben die Victoriastadt und den Weitlingkiez deutlich attraktiver gemacht. Es ist dem Engagement aller Beteiligten zu verdanken, dass inzwischen ein neues Gesamtbild entstanden ist.
Alle öffentlichen Bauvorhaben werden mit Anwohnern und Nutzern entwickelt. Bürgerinnen und Bürger haben Sitz und Stimme in den Steuerungsgremien und Jurys. Für Spielplätze und Freiflächen von Kindertagesstätten haben Kinder, Eltern und Erzieherinnen die Konzepte im Rahmen von Planungswerkstätten selbst erarbeitet.

Die Broschüre ist beim Bezirksamt, Abteilung Stadtentwicklung, Möllendorffstraße 6, beim Sanierungsbeauftragten in der Türrschmidtstraße 33 und an verschiedenen Stellen in den beiden Gebieten, auch im gerade eröffneten Stadthaus Türrschmidtstraße 24, erhältlich.

Von: Text, Bild: Bezirksamt Lichtenberg

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung