Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Den Bahnhofsvorplatz zieren zur Zeit Bauzäune. Die alte Betondecke wurde bereits entfernt.

Neugestaltung des Umfeldes am Bahnhof Lichtenberg

Erster Bauabschnitt begonnen
März 2006

Der Vorplatz des Bahnhofs Lichtenberg hat als Umsteigeknoten und als Eingangstor zum Weitlingkiez eine große Bedeutung. Bisher wirkte der Platz jedoch sehr ungemütlich und wurde dieser Funktion nicht gerecht. Das soll sich nun ändern. Doch zunächst müssen sich die Fahrgäste, die von Bus oder U-Bahn zum Bahnhof Lichtenberg wollen, auf schmalen Pfaden zwischen Absperrgittern schlängeln.


Die Bushaltestelle wurde schon an die Weitlingstraße verlegt, der alte Standort dient später als Baustellenzufahrt. Derzeit werden alte Bäume an den Gleisanlagen gefällt - und an anderer Stelle neue gepflanzt - und die Hochbeete abgerissen. Dort soll bis 2007 eine Wand aus emaillierten Stahlblechen gebaut werden, die eine Dachkonstruktion hält, unter der die Passanten trockenen Fußes zum Bahnhof kommen und auch noch drei Kioske Platz finden. Außerdem wird die gesamte Fläche neu gepflastert. Parallel dazu verbessert die BVG den U-Bahnzugang.

Von: Text, Fotos: Friedrich, Quelle: Bezirksamt Lichtenberg

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung