Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Joggen, Klettern, Skateboard fahren, Ausspannen - alles ist im neuen Quartierspark möglich

Kiezfest zur Eröffnung des Quartiersparks Neubrandenburger Straße am 9.Mai

Neuer Park in Hohenschönhausen bietet Freizeitsportmöglichkeiten für jedes Alter
Mai 2009

Am 9. Mai um 14 Uhr eröffnet Lichtenbergs Baustadtrat, Andreas Geisel, den neuen Park und übergibt ihn an die Anwohner. Zeitgleich beginnt das Kiezfest der HOWOG; alle Anwohner sind dazu herzlich eingeladen.

Fast 1,4 Millionen Euro wurden in den gerade fertig gestellten Quartierspark Neubrandenburger Straße im nördlichen Hohenschönhausen investiert, ein Großteil aus dem Programm Stadtumbau Ost sowie Mittel des Jobcenters und der Dr. Lausch GmbH. Das Landschaftsplanungsbüro Hanke+Partner entwickelte die Pläne zur Umgestaltung.

Das Gebiet, auf dem der ca. 32.000qm große Park entstand, war nach dem Abriss von zwei nicht mehr benötigten Schulgebäuden und einer Sportfläche zu einer Brache verödet. Nach intensiven Befragungen der Anwohner entstanden nun Aufenthaltsflächen, eine Skateranlage, Fitnessgeräte, Ballspiel- und Spielplätze für die verschiedenen Alterstufen.

Eine Besondeheit ist der so genannte „Loop“, ein geschwungener Hauptweg, der die Teile des Parks harmonisch miteinander verbindet. Er ist für Skater und Inliner befahrbar, eignet sich aber auch gut zum Laufen oder Joggen.

Mehr zum Quartierspark Neubrandenburger Straße

Von: Quelle: Bezirksamt Lichtenberg, Amt für Bauen, Umwelt und Verkehr, bearb. A. Stahl, Foto: Bezirksamt Lichtenberg

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung