Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Interessenbekundungsverfahren

für den Bereich der Doppelkaianlage am Gröbenufer
März 2007

Das Land Berlin, vertreten durch das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Abteilung für Bauen, Wohnen und Immobilienservice, führt ein Interessenbekundungsverfahren zur Vermietung von Räumlichkeiten im Bereich der Doppelkaianlage am Gröbenufer (Kreuzberger Spreeufer unmittelbar westlich der Oberbaumbrücke) durch.

Die denkmalgeschützte, in einem Teilbereich durch die Fahrgastschifffahrt genutzte Doppelkaianlage soll im Rahmen des Programms "Stadtumbau West" grundlegend erneuert werden. Die unterhalb des Straßenniveaus liegenden, sich zur Spree öffnenden Räumlichkeiten der Anlage sollen für Gastronomie- und Ausstellungszwecke ausgebaut und baulich erweitert werden.

Die maximale Innenraumfläche umfasst nach derzeitigem Planungsstand inklusive Nebenräume ca. 390 Quadratmeter. Für die Außengastronomie sind Flächen am Ufer sowie ggf. auf einem Ponton/einer Plattform in der Spree vorgesehen. Über das Interessenbekundungsverfahren soll ein(e) Betreiber(in) für die neuen Räumlichkeiten und die Außenanlagen gefunden werden.

Die gesuchte Nachnutzung sollte nicht nur der prominenten städtebaulichen Lage und der qualitativ hochwertigen Anlage gerecht werden, sondern nachhaltige Impulse für die Belebung des Gröbenufers sowie des Quartiers in den Tages- und Abendstunden geben. Gesucht wird daher eine gastronomische Einrichtung mit einem breiten Angebot. Die Doppelkaianlage ist Herzstück einer Uferpromenade, die künftig das Kreuzberger Spreeufer zwischen Lohmühleninsel und Schillingbrücke durchgängig und barrierefrei für die Allgemeinheit erschließen soll.

Für Interessierte stellt das Bezirksamt, vertreten durch das Stadtumbaumanagement, ab sofort Informationsmaterialien und einen Bewerbungsbogen zur Verfügung. Die Abgabe des ausgefüllten Bewerbungsbogens ist Voraussetzung für die Teilnahme am Auswahlverfahren.

Die Materialien können unter www.herwarth-holz.de / Aktuelles und untenstehend heruntergeladen sowie auf Anforderung zugesandt werden.

Kontaktadresse hierzu ist:
Stadtumbaumanagement Kreuzberg - Spreeuferc/o Herwarth + Holz, Planung und Architektur
Schlesische Straße 27, 10997 Berlin
Ansprechpartner/in: Herr Carl Herwarth v. Bittenfeld, Frau Brigitte Holz
Tel.: 030 - 6 11 10 21, E-Mail: carl.herwarth@herwarth-holz.de.

Hier erhalten Sie bei Bedarf auch Auskünfte zum Standort, zum Verfahren sowie zum Stadtum-bau am Kreuzberger Spreeufer.

Weitere Informationen zum Quartier finden Sie unter www.stadtumbau-berlin.de / Bezirke / Friedrichshain-Kreuzberg / Spreeufer.

Den Interessenten wird ein Ortsbesichtigungstermin am 29. März 2007 um 10.00 Uhr an der Doppelkaianlage des Gröbenufers (Treffpunkt Ecke Gröbenufer / Bevernstraße) angeboten. Es wird um Anmeldung zum Termin bei o.g. Kontaktadresse gebeten.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens 16. April 2007 beim Stadtumbaumanagement einzureichen.

Standortdossier-Bewerbungsunterlagen (pdf, 2 MB)

Bewerbungsbogen (doc, 187 kB)

Von: Quelle: Herwarth + Holz

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung