Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Bezirksbürgermeister Dr. Franz Schulz im Gespräch mit Anwohnern.

Bewohnerinfo zum Spreeufer

Planungen für Schlesiches Tor und Doppelkaianlage vorgestellt
März 2007

Rund 70 Besucherinnen und Besucher kamen am 23.02.2007 zur Infoveranstaltung über die Aufwertung der Grünanlagen rund um das Schlesische Tor und die Umgestaltung des Gröbenufers mit der Sanierung der Doppelkaianlage. Vorrangig waren es Anwohnerinnen und Anwohner aus dem betreffenden Gebiet, die Neues erfahren und Vorschläge machen wollten.


Nach einer Einführung von Dr. Franz Schulz, Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg, berichtete Carl Herwarth vom Architekturbüro Herwarth + Holz über den aktuellen Stand der Maßnahmen im öffentlichen Raum „Schlesisches Tor“. Nach einer Bestandsaufnahme der Grünanlagen ist eine Ausschreibung zur Sanierung der Anlagen und Skulpturen rund um das Schlesische Tor erfolgt. Die Bauarbeiten sollen in der zweiten Jahreshälfte 2007 beginnen und bis spätestens Frühjahr 2008 beendet sein. Außerdem ist vorgesehen, in den nächsten Jahren Spielgeräte aufzustellen.


Die denkmalgerechte Erneuerung und die Nachnutzungsperspektiven der Doppelkaianlage wurde von Erich Bücker, KLW Ingenieure GmbH, vorgestellt. Bisheriges Ansinnen ist, die Räume nutzungsneutral auszubauen. Aus Stadtumbau West Mitteln wird nur der Außenausbau erfolgen. Nach der Vorstellung der Planung, die für die Katakomben einen Gastronomiebereich mit Bar, Bistro, Terrasse und Ausstellungsraum vorsieht, äußerten sich viele Anwohnerinnen und Anwohner besorgt über die kommerzielle Nutzung und einen möglichen  Verdrängungsprozess.

Das Protokoll der Anwohnerversammlung, erstellt vom Büro Herwarth + Holz. (pdf, kB)


Von: Text, Foto: M. Wegener

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung