Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Symbolische Einweihung des Leit- und Infosystems Märkisches Viertel am 24. Februar 2016

Erste Richtungsweiser des Leit- und Infosystems Märkisches Viertel enthüllt

Leicht verständliche Übersichtskarte hängt in öffentlichen Einrichtungen aus
Februar 2016

Am 24. Februar 2016 enthüllten der Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Frank Balzer, Bezirksstadtrat Martin Lambert, der Leiter des Stadtplanungsamtes, Marius Helmuth-Paland, Zeinab Nasereddin vom Quartiersbeirat Märkisches Viertel und Wolfgang Weichert, der Sprecher des Quartiersbeirats, symbolisch einen der 68 Richtungsweiser des neuen Leit- und Infosystems für das MV.

Das Leit- und Infosystem wurde mit 245.455 Euro aus dem Förderprogramm Stadtumbau West finanziert. Es soll für eine bessere Orientierung und Auffindbarkeit wichtiger Einrichtungen in der Großsiedlung sorgen. Neben 68 Richtungsweisern wurde eine leicht verständliche Übersichtskarte mit allen öffentlichen Einrichtungen des Ortsteils entwickelt, die nun in diesen Häusern gut sichtbar aushängt. Die gleiche Karte wird auf 11 Informationsstelen an wichtigen Punkten im Fuß- und Radwegenetz zu finden sein.

Die Idee, die Orientierungshilfen im Stadtteil auszubauen, gab es bereits seit Beginn des Stadtumbauprozesses. Das Leit- und Infosystem wurde 2014 von der Moniteurs GmbH und PSY:PLAN Institut für Umwelt- und Architekturpsychologie entwickelt und im Beteiligungsverfahren den Bürgerinnen und Bürgern, den Einrichtungen sowie den Verantwortlichen des Bezirks Reinickendorf vorgestellt.

2015 wurde ein Schilder- und Wegweiserkatalog zur Abstimmung der Standorte und Inhalte ausgearbeitet. Mit der Aufstellung der Schilder und Wegweiser wurde 2016 begonnen. Die Maßnahme ergänzt bereits bestehende Orientierungshilfen und Wegeleitsysteme der GESOBAU AG.

Download Übersichtskarte (PDF)

Von: Anka Stahl u. Bezirksamt Reinickendorf, Foto: S.T.E.R.N. GmbH