Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Die Kita wurde saniert und erweitert

Haus der Familie ist nach Sanierung und Ausbau wieder offen

Kita und Familienzentrum sind ein wichtiges Standbein der sozialen Arbeit im Märkischen Viertel
September 2014

Im Haus der Familie der Apostel-Petrus-Gemeinde am Wilhelmsruher Damm kamen am 12. September 2014 noch mehr Menschen zusammen als sonst - nach knapp einjähriger Bauzeit konnte die Wiedereröffnung von Kita und Familienzentrum gefeiert werden. Das Haus ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Familien, die hier Betreuungs- und Beratungsangebote wahrnehmen oder sich einfach mit anderen austauschen wollen.

Das Gebäude ist 40 Jahre alt, eine Sanierung stand also dringend an. Wegen der wachsenden Kinderzahlen und dem hohen Zuspruch für die Angebote des Familienzentrums beschloss die Gemeinde, das Haus nicht nur zu sanieren, sondern auch um- und auszubauen. Die Kita erweiterte ihre Kapazität auf 48 Plätze für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren.

Für die umfangreichen Pläne erhielt die Gemeinde Mittel aus verschiedenen Fördertöpfen - die energetische Sanierung wurde durch Fördermittel von knapp einer halben Million Euro aus dem Programm Stadtumbau West ermöglicht. Damit wurden unter anderem Türen und Fenster erneuert, die Fassade mit einem Wärmedämmverbundsystem versehen und das Dach gedämmt. Gemeinde und Klima werden nun von den Energieeinsparungen profitieren.

Der evangelische Landesbischof Markus Dröge eröffnete die Feier mit einem Gottesdienst. Nach dem offiziellen Teil gab es Buffet, Musik und Tanz und nicht zuletzt eine Führung durch das erweiterte Haus der Familie.

Von: Anka Stahl, Foto: S.T.E.R.N. GmbH

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung