Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Der Skater-Park gegenüber der Märkischen Zeile zur Einweihung im April 2012
Lageplan der Skate-Plaza im MV

Aufruf zum Graffiti-Wettbewerb für die Skate-Plaza im Märkischen Viertel

Bewerbung bis 9. Juni! Siegerentwurf wird im Herbst umgesetzt
Juni 2014

Das Bezirksamt Reinickendorf sucht weibliche oder männliche Graffitikünstler, die an einem Wettbewerb zur Gestaltung von Mauern und Rampen an der Skate-Plaza im Märkischen Viertel ("MV") teilnehmen möchten. Der beliebte Skater-Park am Senftenberger Ring wurde mit Stadtumbau-Mitteln gebaut und 2012 eingeweiht (wir berichteten). Die Betonflächen wurden seitdem an zahlreichen Stellen mit wildem Graffiti markiert.

Im Rahmen des Wettbewerbs werden nun Sprayer gesucht, die eine künstlerische Idee zum Thema 50 Jahre MV entwickeln und diese auf 14 Teilflächen mit insgesamt 163 Quadratmetern umsetzen können. Die Umsetzung des Siegerentwurfs soll im Herbst 2014 mit den Künstlern, Anwohnern und Nutzern des Skater-Parks gefeiert werden.

In der erste Wettbewerbsrunde (Teilnahmewettbewerb) können sich bis zum 9. Juni 2014 Graffitikünstler ab 18 Jahren bewerben, die etwas Vergleichbares schon einmal durchgeführt haben. Benötigt werden neben der Interessensbekundung zur Teilnahme am Wettbewerb eine Kurzbeschreibung der bisherigen künstlerischen Tätigkeit sowie Abbildungen von Referenzprojekten. Bewerbungen von Künstlergemeinschaften sind möglich, wenn eine Person die Federführung übernimmt.

Aus den Bewerbungen werden bis zu acht Künstler ausgewählt und gebeten, bis zum 2. Juli 2014 ein Konzept für die Gestaltung der vorgesehenen Flächen einzureichen (Flächensteckbriefe zum Download siehe unten). Weitere Vorgaben werden zu Beginn der zweiten Stufe bekannt gegeben. Das Konzept sollte die künstlerische Idee in grafischer und textlicher Form verdeutlichen. Bei fristgerechter Abgabe erhalten die TeilnehmerInnen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 250 Euro (brutto). Eine Jury wird im Juli einen Siegerentwurf küren.

Der Sieger oder die Siegerin des Wettbewerbs wird vom Bezirksamt Reinickendorf mit der Umsetzung des eingereichten Konzepts beauftragt. Für Sach- und Honorarkosten stehen maximal 11.000 Euro (brutto) zur Verfügung.

Teilnahmeanträge sind bis 9. Juni 2014 ausschließlich als E-Mail einzureichen bei Heike Pfeiffer pfeiffer[at]stern-berlin[.]de

Erwartet werden folgende Angaben:
a) zur Person (Name, Alter, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
b) Kurzbeschreibung der bisherigen künstlerischen Tätigkeit
c) Referenzprojekte mit erläuternden Angaben

Die S.T.E.R.N. GmbH betreut das Projekt als Stadtumbaubeauftragte des Bezirks Reinickendorf. Ihre Mitarbeiterinnen stehen für Rückfragen zur Verfügung:
Heike Pfeiffer, Tel. 030- 44 36 37-09, pfeiffer[at]stern-berlin[.]de
Birgit Hunkenschroer, Tel. 030- 44 36 36-91, hunkenschroer[at]stern-berlin[.]de

Flächensteckbriefe zum Download (PDF, 1,4 MB)

Von: S.T.E.R.N. GmbH, Foto u. Bearb. Anka Stahl

Fördergebiete & Projekte

Projektinformationen

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung