Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Entwurf der Architekten NEMESIS AESTHETICS Becker + Ohlmann
Das Fontane-Haus mit Vorplatz vor dem Umbau

Fontane-Haus im Märkischen Viertel wird umgestaltet

Für 1,8 Mio. EUR wird das Haus auch energetisch saniert
Juni 2012

Das Fontane-Haus ist ein multifunktionales Kultur- und Gemeindezentrum im Herzen des Märkischen Viertels. Es wurde 1976 eröffnet. "Mit dem großen Festsaal ist das Fontane-Haus ein über den Bezirk hinaus bedeutsamer Veranstaltungsort. Gleichzeitig ist es mit dem Bürgeramt, der Stadtbibliothek, der Graphothek, der Volkshochschule, der Musikschule und einem Seniorenclub ein wichtiger öffentlicher Standort im Bezirk," so Bezirksbürgermeister Frank Balzer über das Fontane-Haus.

Mit Mitteln des Förderprogramms Stadtumbau West in Höhe von 1.8 Millionen Euro wird das Haus nun modernisiert und umgestaltet. Ab Mitte Juni 2012 beginnen die Bauarbeiten am Fontane-Haus. Eine der wesentlichen Aufgaben ist die energetische Sanierung der Fassaden. Die Bauarbeiten erfolgen bei laufendem Betrieb und werden Ende 2013 abgeschlossen sein.

Der Zugang von der Marktseite wird künftig als Haupteingang betont. Auch die Bibliothek und die Graphothek werden dann vom Marktplatz aus erschlossen. Der Zugang für Rollstuhlfahrer wird mit dem Bau einer neuen, flacheren Rampe in Zick-Zack-Form erleichtert.

Im Inneren des Fontane-Hauses entsteht ein neues, großzügiges Foyer. Durch mehr Raum für Einlass- und Pausenzeiten gewinnen so die Veranstaltungen im Fontane-Haus wesentlich an Attraktivität. Das Bürgeramt wird hierfür in den nördlichen Bereich des Souterrains verlagert. Es verfügt zukünftig über einen separaten Eingang, der sich zur Thomas-Mann-Oberschule orientiert. Mit neuer Infotheke und einem großzügigen Wartebereich erhält auch das Bürgeramt insgesamt mehr Aufenthaltsqualität.

"Ich freue mich sehr, dass das Fontane-Haus in nicht unbedeutendem Maße vom Förderprogramm Stadtumbau West profitiert. Das Fontane-Haus bietet vielfältige Möglichkeiten. Es ist ein Verwaltungs-, Kultur- und vor allem ein Begegnungsort. Durch die umfangreichen Baumaßnahmen erfährt das Märkische Viertel insgesamt eine deutliche qualitative Aufwertung.", so Bezirksbürgermeister Frank Balzer.

Weitere Informationen zum Fontane-Haus

Von: Bezirksamt Reinickendorf, bearb. A. Stahl, Foto: S.T.E.R.N. GmbH