Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau Ost und West

Aktuelles


Der Erweiterungsbau der Chamisso-Grundschule nach der Fertigstellung Anfang August 2011 und der feierlichen Eröffnung

Erweiterungsbau der Reinickendorfer Chamisso-Grundschule feierlich eröffnet

Zuzug junger Familien ins Märkische Viertel machte den Schulerweiterungsbau notwendig
August 2011


Am 17. August 2011 eröffneten die Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer, der Bezirksbürgermeister von Reinickendorf Frank Balzer, die Bezirksstadträtin für Schule, Bildung und Kultur Katrin Schultze-Berndt und der Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Bauen Martin Lambert den Erweiterungsbau der Chamisso-Grundschule am Senftenberger Ring 27.

In den letzten Jahren sind in das Märkische Viertel viele junge Familien gezogen. Dieser erfreuliche Fakt führte die Grundschulen des Viertels jedoch an ihre Kapazitätsgrenzen. Mit Mitteln des Förderprogramms Stadtumbau West wurde deshalb ein Schulneubau mit zwölf Klassenräumen errichtet. Der Erweiterungsbau der Chamisso-Grundschule befindet sich direkt neben dem bestehenden Schulgebäude und konnte pünktlich zum neuen Schuljahr seinen Betrieb aufnehmen. So können alle Kinder des Märkischen Viertels auch zukünftig wohnortnah zur Schule gehen.

Der Bau entstand nach Plänen des Berliner Architekturbüros Nemesis Aesthetics und kostete 2,1 Millionen Euro. Davon kamen 1,7 Millionen Euro aus Stadtumbaumitteln, 400.000 Euro steuerte der Bezirk Reinickendorf bei. Der Erweiterungsbau auf quadratischem Grundriss beherbergt zwölf Klassenräume, die um zentrale Flure mit Zugang zum Treppenhaus angeordnet sind. Das Gebäude wurde so gebaut, dass bei entsprechendem Bedarf ein zusätzlicher Erweiterungsbau angeschlossen werden kann.

Mehr zum Erweiterungsbau der Chamisso-Grundschule

Von: S.T.E.R.N. GmbH, bearb. A. Stahl