Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau Ost und West

Aktuelles


Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V., Markus Viehweger, Mitarbeiter des HELLEUM, Olga Theisselmann, HELLEUM-Geschäftsführerin, und Ulrich Müller, Vorstand der Joachim Herz Stiftung (v. links)
Das Kinderforscherzentrum HELLEUM wird mit Stadtumbaumitteln durch das HELLEUM II für Jugendliche ergänzt

Ausgezeichnet: das Konzept für das künftige Jugendforscherzentrum in Hellersdorf

Der Bau des HELLEUM II beginnt im Sommer mit Mitteln aus dem Stadtumbau
Februar 2018

Ab Sommer 2018 wird in Hellersdorf neben dem bestehenden Kinderforscherzentrum HELLEUM das HELLEUM II für Jugendliche errichtet. Dazu stehen Mittel aus dem Programm Stadtumbau zur Verfügung. Am Konzept für das Jugendforscherzentrum wurde und wird intensiv gearbeitet. Eine Bestätigung, auf dem richtigen Weg zu sein, erhielt das Team des HELLEUM im Rahmen der 3. Fachtagung Schülerforschungszentren am 26. Januar 2018 in Hamburg.

Um Ideen und Konzepten der Schülerforschungszentren zum Erfolg zu verhelfen, hatten die Stiftung Jugend forscht e. V. und die Joachim Herz Stiftung zum zweiten Mal den Konzeptwettbewerb Schülerforschungszentren ausgeschrieben. Insgesamt nahmen 23 Initiativen am Wettbewerb teil.

Die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs kamen aus Amorbach, Chemnitz, Darmstadt, Gengenbach und Nürnberg. Das Konzept des Jugendforscherzentrums HELLEUM wurde mit einer Sonderauszeichnung „Lobende Erwähnung“ gewürdigt. Diese Auszeichnung ist die Anerkennung der hohen Qualität und Förderwürdigkeit des HELLEUM-Konzepts.

"Das eingereichte Konzept für das Jugendforschungszentrum HELLEUM im Berliner Stadtteil Marzahn-Hellersdorf ist eine überzeugende Weiterentwicklung des bereits bestehenden Kinderforschungs­zentrums, das sich an KiTa-Kinder und Grundschüler richtet", so Dr. Sven Baszio, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Jugend forscht e. V.  „Durch die Erweiterung der Einrichtung können künftig auch Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen angesprochen werden, und die Bildungskette wird so geschlossen. Damit trägt das HELLEUM in einem sozial schwierigen Umfeld zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei."

Für die weitere Konzeptentwicklung sucht das HELLEUM-Team Klassen aus dem Sekundarbereich.  Interessierte Lehrkräfte melden sich bitte unter jugendforscherzentrum[at]helleum-berlin[.]de. Das HELLEUM-Team freut sich auch über engagierte Kolleginnen und Kollegen, die am Konzept des Jugendforscherzentrums mitarbeiten möchten.

Mehr zum Projekt Jugendforscherzentrum HELLEUM II

Bericht von der Auftaktveranstaltung im Dezember 2017

Von: Text u. Foto 2: Kinderforscherzentrum HELLEUM, bearb. A. Stahl, Foto 1: Joachim Herz Stiftung/Claudia Höhne

Fördergebiete & Projekte

Projektinformationen

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung