Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau Ost und West

Aktuelles


Noch ist einiges zu tun, bis die Rollsport-Strecke startklar ist
Projektleiter Marcel Seelig und Projekt-Assistentin Irina de Cuveland von der IGA Berlin 2017 GmbH

IGA 2017: Baustellen-Rundgang mit Kindern und Jugendlichen im Bereich "Auftakt Hellersdorf"

Wichtige Ideen gingen aus der Kinder- und Jugendbeteiligung hervor
Februar 2016

An der Hellersdorfer Straße wird zurzeit sehr viel Erde bewegt - die Kinder und Jugendlichen aus dem Jugendclub "Joker" betreten auf dem speziell für sie organisierten Baustellen-Rundgang am 4. Februar erst einmal eine matschige Mondlandschaft. "Dieses Jahr ist entscheidend", sagt Projektleiter Marcel Seelig von Grün Berlin, der für die IGA-Baumaßnahmen im Bereich "Auftakt Hellersdorf" und Kienberg verantwortlich ist. Direkt am Jugendclub "Joker" beginnt die Kette der Baustellen: von der Skateanlage wird bald eine Longboard-Rundstrecke durch den Jelena-Šantić-Friedenspark mit seinem pyramiden­förmigen Gipfel führen - ein Wunsch aus der Kinder- und Jugendbeteiligung, der teilweise mit Stadtumbau-Mitteln realisiert wurde. Noch wird an anderen Stellen der Strecke gebaut, doch in diesem Jahr soll alles fertig sein.

Am anderen Ende des Parks türmen sich ebenfalls Erde und Schutthaufen - der alte Bolzplatz wurde abgebrochen; dafür entsteht ein fast doppelt so großer Spielplatz, der vor allem für die Größeren sportliche Herausforderungen und auch Rückzugsmöglichkeiten bietet. Das Motto heißt "Elektropolis", ein Thema aus Erich Kästners Kinderbuch "Der 35. Mai". Kern der Anlage ist ein imposanter Kletterturm aus riesigen, übereinander gestapelten Kisten mit Matten, Rutschen und Seilen. Geklettert wird im Inneren des Turms; die oberste Etage in acht Metern Höhe wird wohl nur für die Größeren erreichbar sein. Auch hierfür kamen die Anregungen aus der Beteiligung mit den Kids vom "Joker" und der benachbarten Caspar-David-Friedrich-Oberschule. Neben "Elektropolis" entsteht mit Stadtumbau-Mitteln 2016 auch der Spielplatz "Konrad und die polynesischen Riesenameisen" auf dem Kienberg, ebenfalls nach Motiven aus Kästners Kinderbuch.

Die Kids freuen sich besonders auf die beiden neuen Orte, an denen sie mitgeplant haben. Die Fertigstellung der 800 Meter langen Longboardstrecke ist absehbar. Zeitgleich wird am Jugendclub eine Ausleihstation für Rollsportgeräte öffnen, organisiert von Kids & Co, dem Träger der Jugendeinrichtung. 2017 wird der Park mit der Rollsportstrecke dann innerhalb des IGA-Geländes liegen, danach aber wieder frei zugänglich sein.

Von: Anka Stahl