Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau Ost und West

Aktuelles


Die Wikingerschaukel ist nun ein Highlight auf dem Spielplatz
Stadtrat Kirchner fand begeisterte Zuhörer

Spielplatz in der Großsiedlung Buch wurde mit Hilfe der Kinder neu geplant

Bezirksstadtrat Jens-Holger Kirchner eröffnete die Anlage am 13. Juni 2013
Juni 2013

An Besuchern des neugestalteten Spielplatzes hinter dem Bucher Bürgerhaus mangelte es zur Eröffnung am 13. Juni 2013 nicht. Der eigens nach Buch gekommene Bezirksstadtrat Jens-Holger Kirchner war bei seiner kurzen, dem Zielpublikum der Drei- bis Sechsjährigen angepassten Rede von Kindern der Kita "Kleine Schlaufüchse" umringt. Sie hatten - wie die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Sandhaus - im Rahmen einer Kinderbeteiligung an der Planung von Landschaftsarchitekt Jörg Hollricher mitgearbeitet.

Die Kleinen malten Bilder, die Größeren strichen auf dem Plan, was ihnen an dem alten Platz nicht mehr gefiel und zeichneten neue Spielgeräte ein. Bunt sollte der neue Spielplatz auf alle Fälle werden - dieser Wunsch ging - wie die meisten anderen auch - nach rund sechs Monaten Bauzeit in Erfüllung (Weitere Fotos und den Entwurfsplan finden Sie auf der Projektseite).

Mit 233.000 Euro aus dem Stadtumbau-Programm entstand ein Platz mit vielen Bewegungsmöglichkeiten für Klein und Groß. Einige Geräte sowie Tischtennisplatten und Ballspielplatz wurden saniert, Wege und Bodenbeläge saniert und Pflanzungen erneuert. Nicht mehr TÜV-gerechte Geräte wurden abgebaut. Darüber ist keiner traurig, denn dafür entstanden der große, bunte Rutschenturm, eine Tampenschaukel, zwei Trampoline und neue Kugeldrehgeräte. 

Knapp zwei Monate zuvor war der Abschluss der Sanierung der Kita "Kleine Schlaufüchse" gefeiert worden (siehe Nachrichtenarchiv und die Seite zur Kita in der Walter-Friedrich-Straße). An der Grundschule am Sandhaus und an der ebenfalls nahen Hufeland-Oberschule laufen die Stadtumbau-Projekte noch.

Von: Anka Stahl