Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Stadtumbau Ost und West

Aktuelles


Landschaftsarchitektin Gabriele Wilheim-Stemberger erläutert ihren Entwurf

Hellersdorfer Kurt-Weill-Platz wird umgestaltet

Entwurfsidee fand großen Anklang bei den Bewohnern
Mai 2013

Der Kurt-Weill-Platz - eine unbebaute Fläche an der Kastanienallee/Ecke Janusz-Korczak-Straße im Zentrum Helle Mitte - wird aus Mitteln des Programms Stadtumbau Ost zu einem Schmuckplatz umgestaltet.

Die ersten Entwürfe stellten Vertreterinnen des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf, der Gebietsbeauftragen für den Stadtumbau Ost S.T.E.R.N. GmbH und des Quartiersmanagements Hellersdorfer Promenade auf einer Informationsveranstaltung am 6. Mai 2013 im Jugendzentrum "Zentrale" vor.

Die verantwortliche Landschaftsarchitektin und Bauleiterin Gabriele Wilheim-Stemberger erläuterte ihren Entwurf, dessen Elemente viele Anknüpfungspunkte zum Leben und Werk von Kurt Weill zeigen. So sollen die Lehnen der Bänke auf dem Platz an Figuren aus bekannten Werken des Komponisten erinnern. Dazu hatte die Architektin auch ein Modell mitgebracht.

Die gewohnten Wege über den Platz und die Birken bleiben erhalten. Vorgesehen sind neben Beeten und Bänken auch Geländemodellierungen mit Sitzstufen.

Bei den Bürgerinnen und Bürgern kamen die Ideen der Architektin gut an. Der Platz soll von August bis zum Ende des Jahres neu gestaltet werden.

Von: Quelle u. Foto: Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade, Text: Anka Stahl

Fördergebiete & Projekte

Projektinformationen

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung