Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Planungsvariante für den westlichen Vorplatz der Yorckbrücken der Gruppe Planwerk

2012 sollen ca. 4 Mio. Euro für den Stadtumbau im Gebiet Südkreuz investiert werden

Informationsveranstaltung "Stadtumbau Südkreuz" am 26. 1. fand großes Bürgerinteresse
Februar 2012

Auf einer Informationsveranstaltung am 26. Januar 2012 im Rathaus Schöneberg stellte die für den Stadtumbau im Bezirk Tempelhof-Schöneberg verantwortliche Bezirksstadträtin, Dr. Sibyll Klotz, mit ihren Mitarbeitern des Stadtentwicklungsamtes und den beteiligten Planungsbüros die aktuellen Entwicklungen bei den Stadtumbauvorhaben des Bezirkes vor.

Vor Beginn der Veranstaltung konnten sich die Besucher in der Brandenburghalle anhand von Plänen und Zeichnungen über die verschiedenen Teilprojekte informieren. Stadträtin Sibyll Klotz eröffnete die Versammlung und bedankte sich für das große Interesse der Bürger.

Schwerpunkt der Veranstaltung waren alle in oder kurz vor der Realisierung stehenden Projekte im Rahmen des Förderprogramms Stadtumbau West. Hierzu gehören im Wesentlichen die Projekte Schöneberger Schleife und der Ost-West-Grünzug von Neu-Tempelhof durch die Schöneberger Insel bis zur Ebersstraße.

In seinem Einführungsvortrag stellt der Leiter des Stadtentwicklungsamtes, Siegmund Kroll, das Programm Stadtumbau West und seine Auswirkungen auf den Bezirk vor. Für die Programmjahre 2005 bis 2011 wurden Tempelhof-Schöneberg über 15,43 Mio. Euro aus dem Stadtumbau-Programm bewilligt. Das Geld wird jeweils auf 3 bis 4 Jahre verteilt, so dass die letzten Mittel aus diesen Programmjahren 2013 ausgegeben werden können.

Nach Beschluss des Haushalts 2012/2013 durch das Berliner Abgeordnetenhaus wird der Bezirk 2012 mehr als 4 Mio. Euro Fördergelder in seine Stadtumbau-Projekte investieren. Die wesentlichen Teile des Ost-West-Grünzugs mit dem Herzstück Alfred-Lion-Steg sowie der Anschluss von dort an den Bahnhof Südkreuz (als Teil des Nord-Süd Grünzuges) sollen in diesem Jahr fertiggestellt werden. Die Arbeiten am Leuthener Platz als weiterer Bestandteil des Ost-West-Grünzugs sollen weitergeführt werden.

Die Grünanlage Torgauer Straße, die Sanierung der Yorckbrücke Nr. 5 und die Querung der Wannseebahn am Nordspitzenpark sowie die Planungen für den Flaschenhalspark sollen noch in diesem Jahr starten.

Die Gruppe Planwerk stellte die Planungen zu den Zugängen und Vorplätzen der westlichen Yorckbrücken vor. Im weiteren Verlauf präsentierte das Büro TDB die Planung für den bevorstehenden Bau des nördlichen Abschnitts des Nord-Süd-Grünzugs. Ein Vertreter des Büros GRI sprach über das Verkehrsgutachten zum geplanten Abschnitt des Fernradwegs Berlin-Leipzig an der Monumentenbrücke und rund um dem Bahnhof Südkreuz. Martin Schwarz vom Stadtentwicklungsamt stellte in seinem Vortrag den aktuellen Stand beim Ost-West-Grünzug dar.

Die entsprechenden Präsentationen können Sie auch auf den jeweiligen Projektseiten auf stadtumbau-berlin.de finden.

Von: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, bearb. A. Stahl, Grafik: Gruppe Planwerk

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung