Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Die Karl-Marx-Straße braucht neue Ideen

Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] am 16.März

Vorstellung des „Aktionärsfonds“ geplant
März 2009

Der Neuköllner Baustadtrat, Herr Thomas Blesing, lädt herzlich zum 5. Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] ein. Es findet am Montag, dem 16. März 2009 um 19.30 Uhr im Probensaal des Saalbaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 141 (U-Bahnhof Karl-Marx-Straße) statt.

Wichtiges Thema ist die Vorstellung des „Aktionärsfonds“ 2009. Mit dem Aktionärsfonds der [Aktion! Karl-Marx-Straße] können Projekte unterstützt werden, die die Karl-Marx-Straße und ihr Image fördern. Ziel ist es, privates und öffentliches Engagement zu bündeln. Auf der Veranstaltungwird das Verfahren für die Beantragung vorgestellt. Erste Projektvorschläge können eingereicht werden.

In der [Aktion! Karl-Marx-Straße] gestalten die Akteure der Karl-Marx-Straße – Eigentümer, Händler und Gewerbetreibende, Anwohner, Initiativen und Vereine, Künstler und Kulturschaffende, Politik und Verwaltung – gemeinsam die Zukunft des Neuköllner Geschäfts-, Verwaltungs- und Kulturzentrums.

Weitere Informationen: www.Aktion-KarlMarxStrasse.de.

Mehr zum Projekt auf dieser Plattform

Ansprechpartner:
BSG, beauftragter Projektsteuerer im Untersuchungsgebiet Karl-Marx-Straße
Horst Evertz, kms@bsgmbh.com, Tel. 030 / 6859 8771
Jens Lüscher, j.luescher@bsgmbh.com, Tel. 0331 / 27 168-13

Von: Bezirksamt Neukölln von Berlin, bearb. A.Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung