Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Gesperrter "Schwarzer Weg" in Neukölln hat Zukunft

Im Frühjahr wird der Weg zwischen Weserstraße und Weigandufer mit Stadtumbaugeldern erneuert
November 2008

Der so genannte "Schwarze Weg" ist seit Monaten wegen der schlechten Verkehrssicherheit gesperrt. Der Weg verläuft innerhalb des Gewerbegebiets zwischen Weserstraße und Weigandufer und wurde bislang von Fußgängern und Radfahrern gern genutzt. Auch die Unternehmen links und rechts des Weges waren und sind mit der Sperrung nicht glücklich. Doch die Wegefläche ist durch die Wurzeln der Straßenbäume angehoben und zerstört worden, die Pappeln sind teilweise nicht mehr standsicher. 

Ab Frühjahr 2009 wird nun mit Mitteln des Stadtumbau West ein neuer Weg gebaut und die angrenzende Vegetation neu gestaltet. Die anliegenden Gewerbetreibenden engagieren sich ebenfalls für den neuen Weg, so dass auch die Nachhaltigkeit des Projekts gesichert ist.

Zur Bauvorbereitung werden ab Ende November die Pappeln gefällt. Für den neuen Weg werden als begleitende Vegetation besser geeignete Bäume gepflanzt.

Von: Quelle: Bezirksamt Neukölln, bearb.: A.Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung