Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Startpunkt des Rundgangs war die Ufertreppe an der Sonnenbrücke
Am südlichen Kiehlufer

2011 wurden 960.000 EUR aus dem Stadtumbau rund um den S-Bahnhof Sonnenallee investiert

Rundgang mit Baustadtrat Blesing im Gebiet am Neuköllner Schifffahrtskanal
Juni 2012

Neuköllns besondere Qualitäten hervorzuheben und bekannter zu machen - das ist eines der Ziele des Stadtumbaus West im Fördergebiet Neukölln-Südring. Zu diesen besonderen Qualitäten zählen die vielen Wasserstraßen. Unter dem Motto "Neukölln ans Wasser" investiert der Bezirk deshalb in exponierte Uferlagen. Dabei entstehen neue attraktive Aufenthaltsorte wie die Treppe Sonnenbrücke Nord vor dem Hotel und Convention-Center Estrel. Auf einem Rundgang rund um den Neuköllner Schifffahrtskanal mit dem Stadtrat der Abteilung Bauen, Natur und Bürgerdienste, Thomas Blesing, am 18. Juni 2012 bildete die Freitreppe die erste Besichtigungsstation.

Ganz in der Nähe, auf der Sonnenbrücke unweit des S-Bahnhofs Sonnenallee, entstand Ende 2011 das weithin sichtbare Kunstwerk "Die Welle", das dem Gebiet eine neue bunte und moderne Prägung gibt (Station 2 des Rundgangs). Es verbindet exemplarisch den Schwerpunkt "Neukölln ans Wasser" mit einem weiteren Baustein der Stadtumbau-Maßnahmen in Neukölln: Unter dem Motto "Straße als Raum" werden auch wichtige Straßenräume umgestaltet, um sie für Fußgänger und Radfahrer attraktiver zu machen.

Rund um den S-Bahnhof Sonnenallee wurden der Siegfried-Aufhäuser-Platz und ein Teil der Saalestraße umgestaltet (Station 3 u. 4). Am südlichen Kiehlufer und auf dem sogenannten Schwarzen Weg (Station 6 u. 7) hat der Bezirk Gehwege angelegt oder verbessert. Auch hiermit wird die Fußgängerverbindung zu den Wasserstraßen verbessert. Weitere Baumaßnahmen sind an der Eders- und an der Ziegrastraße geplant (Station 5 u. 8).

Im letzten Jahr wurden für diese Maßnahmen insgesamt 960.000 Euro aus dem Programm Stadtumbau West investiert. Die neuen attraktiven Wegeverbindungen an Neuköllns Wasserlagen werden in einem informativen Flyer dargestellt, der hier zum Download bereitsteht.

Download Flyer (PDF, 1,2 MB)

Download Informationsmaterial Rundgang mit Karte und Projektbeschreibungen (PDF, 700 kB)

Von: Anka Stahl, Quelle: Bezirksamt Neukölln, Foto: Bezirksamt Neukölln