Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Staatssekretärin Dunger-Löper und Bezirksstadtrat Gothe beim symbolischen 1. Spatenstich

Erster Spatenstich für den Stadtgarten Moabit

Im grünflächenarmen Moabit Nord wird bis 2012 ein Ort für Erholung und Kultur gebaut
Mai 2011


Mit dem symbolischen 1. Spatenstich haben die Staatssekretärin für Bauen und Wohnen, Hella Dunger-Löper, und der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung in Berlin-Mitte, Ephraim Gothe, am 5. Mai 2011 gemeinsam das Startsignal für das Bauvorhaben "Moabiter Stadtgarten" auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofes an der Siemensstraße gegeben. 

Mit mehr als 2 Millionen Euro aus dem Programm Stadtumbau West entsteht hier eine etwa 15.000 Quadratmeter große öffentliche Parkanlage. Die ersten Ideen für diesen Park wurden bereits vor 10 Jahren entwickelt. Die konkreten Planungen laufen seit 2007. Seitdem sind auch die Bewohner des umliegenden Quartiers und die Akteure des Viertels einbezogen.

Gebaut werden u.a. ein großer Spielplatz, eine Wiese mit Obstgehölzen sowie ein parzellierter Gemeinschaftsgarten zur Pflege und Ernte durch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Das ehemalige Lager- und Verwaltungsgebäude konnte erhalten werden und wird zukünftig durch den Verein Kunstrepublik e.V. kulturell genutzt. Unter anderem mit Mitteln der Lottostiftung entstehen Ateliers und Werkstätten für Künstler sowie ein Gemeinschaftsraum, der für Ausstellungen oder Veranstaltungen geeignet ist.

Die Planung und die Organisation der Bürgerbeteiligung hatte das Büro Glaßer und Dagenbach inne. Das Unternehmen Otto Kittel Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau wurde mit dem Bau beauftragt.

Mehr zum Stadtgarten Moabit

Von: A. Stahl, Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung