Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Das Gelände gegenüber dem Hauptbahnhof

Bebauungsplanverfahren für Gelände an der Heidestraße nw des Hauptbahnhofs

Beteiligung der Öffentlichkeit bis 9. April
März 2010

Für das Gelände zwischen Minna-Cauer-Straße, Heidestraße und Invalidenstraße im Bezirk Mitte, Ortsteil Moabit, findet vom 8. März bis 9. April 2010 die Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bebauleitplanung statt.

Das Plangebiet befindet sich vis-a-vis dem neuen Hauptbahnhof Berlins und im Umfeld des Parlaments- und Regierungsviertels.

Neben zwei geplanten Hochhäusern soll dort der Europaplatz vor dem Hauptbahnhof nach Norden erweitert werden. Der Bebauungsplanentwurf konkretisiert die Planungsabsichten, die der Senat von Berlin mit dem Masterplan "Heidestraße" am 5. Mai 2009 als städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB beschlossen hat.

Die Bürger haben die Möglichkeit, sich an der Planung zu beteiligen. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Diese sind in die anschließende Abwägung der öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander einzubeziehen.

Auslegungsort

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
- Hauptstadtreferat -
"Jannowitz-Center", Brückenstraße 6, 10179 Berlin, 4. Stock,
vor dem Raum 4.014 sowie nach telefonischer Vereinbarung im Zimmer 4.017

Auslegungszeiten

Montag bis Mittwoch: 9.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 16.00 Uhr

sowie nach telefonischer Vereinbarung auch außerhalb dieser Zeiten.
Telefon: Telefon +49 (030) 9025-2122 oder 9025-2106

Möglich ist auch die Beteiligung formlos postalisch oder über das Online Formular der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Per Brief formlos und schriftlich:

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
Abteilung II - Städtebau und Projekte, Referat II B,
Brückenstraße 6, 10179 Berlin

Mehr zum Areal an der Heidstraße

Von: Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, bearb. A. Stahl, Grafik: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung