Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Der Blumensamen wird auf 9000 m2 eingeharkt

Die Brache am ehemaligen Güterbahnhof wird bunt

Kinder betätigten sich als Garten- und Landschaftsplaner
Mai 2009

Die Brache des ehemaligen Güterbahnhofs in Moabit wird ab 2010 zum Stadtgarten. Doch bevor die Planungen abgeschlossen sind, hat sich das verantwortliche Büro Glaßer und Dagenbach gemeinsam mit dem Bezirksamt etwas Besonderes ausgedacht: Damit im kommenden Sommer nicht der Sand herum fliegt und sich kein Unkraut ansiedelt, wird die Fläche nicht nur begrünt, sondern mit bunten Blumen gestaltet. Aus fünf - meist preisgünstigen und pflegeleichten Sorten - entstehen blühende Farbfelder, die im Hochsommer Farbe in die Industrielandschaft bringen.

An der Planung beteiligten sich Schüler der benachbarten James-Krüss-Grundschule. Aus ihren Ideen gestalteten das Büro den Gartenplan. Am 8. Mai wurde dann gesät. Mit dabei waren die Schüler, außerdem Kita-Kinder, Mitarbeiter des Bezirksamt und des Quartiersmanagements. Nach mehr als 2 Stunden waren 9000 Quadratmeter eingesät. Da es bald wieder regnen soll, stehen die Chancen auf einen blühenden Garten am Güterbahnhof Moabit optimal.

Mehr zum Projekt Stadtgarten Moabit

Von: Quelle: Bezriksamt Mitte, bearb. A. Stahl, Grafik Glaßer und Dagenbach

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung