Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


So bunt soll die Fläche des zukünftigen Stadtgarten bald aussehen

Kinder gestalten mit Stiften und Blumen den künftigen Moabiter Stadtgarten

Am 8. Mai werden zur Zwischennutzung auf dem Gelände bunte Blumen als grafisches Muster gesät
April 2009

Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Moabit wird 2010/2011 zum Moabiter Stadtgarten. Den zukünftigen Namen für das Gelände gaben am 28. April die verantwortlichen Mitarbeiter des Bezirskamtes, des Quartiersmanagements und das nach einem Wettbewerb beauftragte Planungsbüro Glaßer und Dagenbach bekannt.

Auf der Bürgerversammlung im SOS-Kinderdorf wurde rege über die Zukunft des Geländes diskutiert. Das erhaltene Gebäude des Güterbahnhofs wird an die Kunstrepublik e.V. verpachtet, die dort Atelierwohnungen vermieten und Projekte vorstellen will. Der Verein will außerdem einen offenen Gemeinschaftsraum für die Bürger anbieten. Angrenzend an das Gebäude sind Mietergärten, eine Obstwiese und ein Spielplatz geplant. (Mehr zu den Planungen in Kürze).

Bis die Gestaltung des Stadtgartens 2010 beginnt soll das Gelände nicht völlig brach liegen. Das Planungsbüro hat deshalb Schüler der nahe gelegenen James-Krüss-Grundschule gebeten, grafische Muster in den Farben von sechs vorgegebenen Blütenpflanzen zu entwerfen. Diese Entwürfe bilden die Grundlage für die geplante Gestaltung der Fläche mit diesen Blumen. 

Am 8. Mai wird gesät. Anwohner und Interessierte sind aufgerufen, die Grundschüler ab 10.00 Uhr bei dieser Aktion zu unterstützen.

Basisinformation zum Projekt Moabiter Stadtgarten (wird demnächst aktualisisert)

Von: Text: A. Stahl, Grafik: Glasser und Dagenbach

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung