Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Die geplante Außenanlage für das Babylon

Jugendwettbewerb 2008 erfolgreich abgeschlossen

11 Jugendeinrichtungen in Hellersdorf Nord erhalten Gelder für die Umsetzung Ihrer Projekte
Juli 2008

Der diesjährige Jugendwettbewerb um die besten Stadtumbau-Projekte von Jugendlichen für Jugendliche ging offiziell am 3. Juli mit der Juryentscheidung zu Ende. Im Jugendklub Eastend, Tangermünder Str. 127, präsentierten die Jugendlichen ab 17.00 Uhr noch einmal ihre Ideen zur Aufwertung ihrer Lern- und Freizeitorte. Im Wettbewerb befanden sich 11 Projekte aus vier Freizeiteinrichtungen und zwei Oberschulen.

Sieger mit der höchsten Punktzahl wurde das Projekt des Interkulturellen Zentrums Haus Babylon. Die Jugendlichen wollen mit knapp 4000 EURO einen Garten mit verschiedenen Ballspielfeldern und einem Teich anlegen. Aber auch die nächsten vier platzierten Projekte können Ihre Ideen mit der vollen Antragssumme (maximal 4000 EURO) verwirklichen. Das hatte die Jury aus je einem Teilnehmer jedes Projekts bereits vorab entschieden. Die anderen Projekte erhalten jeweils ca. 2000 EURO.

Frau Shiferaw vom Haus Babylon lobte die Organisatorinnen des Projekts für ihr Engagement und das unbürokratische Verfahren. So stehen die Chancen gut, dass die Projekte nun zügig umgesetzt werden. Im November werden die Organisatorinnen vom Kinder- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf alle Projektgruppen besuchen, um zu sehen, was aus den Projekten geworden ist. Für Anfang Dezember ist dann nochmals eine Bilanzveranstaltung aller TeilnehmerInnen geplant.

Informationen unter 9339466 und auf www.kijubue.de

Zum Projekt Jugendwettbewerb 2008

Von: Text, Foto: A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung