Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Frau Kröber, Pressesprecherin der DEGEWO, in der Diskussionsrunde während der zweiten Planungswerkstatt.

Planungswerkstatt

Vom 27.- 30. März zur Flächennutzung im Schorfheideviertel.
März 2007

Die Planungswerkstatt zur Nutzung der entstehenden Freiflächen am Schorfheideviertel geht in die zweite Runde.

Durch den Rückbau der zwei Elf- und zwei Sechsgeschosser entstehen Freiflächen, deren  Nutzung gemeinsam mit den Anwohnerinnen und Anwohnern diskutiert und entschieden wird.

Zum Auftakt der zweiten Planungswerkstatt kamen am Vormittag des  27. März 07 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmerzusammen. Neben der Pressesprecherin der DEGEWO, Frau Kröber, waren Mitarbeiter der Gruppe F/ts Redaktion Planungswerkstatt Schorfheidestraße, Anwohner und Mitarbeiter der DEGEWO vor Ort.

Hauptthema war die Verärgerung einiger Anwohner über den Abriss der beiden Sechsgeschosser, da im Vorfeld nur vom Rückbau der Gebäude die Rede war. Ein Bewohnerbeirat kämpft nun für den Erhalt der der Häuser.

Am Abend diskutierten circa 15 Anwohner aus dem als Solität erhaltenen Elfgeschosser in der Schorfheider Straße über die Nutzung der entstehenden Flächen. Der bisher favorisierte Vorschlag sind begrünte Mietergaragen, die sich locker anordnen. Der Vorschlag wurde am Mittwoch weiter ausgearbeitet.

Die letzten beiden Tage werden zur Erstellung und Präsentation des Gesamtkonzeptes genutzt. Die Präsentation findet am Freitag, den 30. März,  14.00 Uhr, in den Räumen von JaKus, Kölpiner Straße 1, 12689 Berlin statt.

Von: Text, Foto: M. Wegener

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung