Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Enthüllung des Neuland-Pfeils

Ideen gesucht für NEULAND

Projekt fördert Zwischennutzung für Freiflächen
Mai 2006

NEULAND ist ein Projekt, das Freiflächen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf für Zwischennutzungen kostengünstig zur Verfügung stellt. Durch den Rückbau von öffentlichen Einrichtungen wie beispielsweise Kitas und Schulen werden bis zum Jahr 2009 über 100 Hektar innerstädtische Flächen frei. Noch ist offen, was mit ihnen geschieht. Gesucht werden deshalb Initiativen, Vereine, Privatpersonen und Anwohner, die Platz für ihre Ideen brauchen, die Bewährtes oder Ungewöhnliches ausprobieren möchten.

 

Am 8. Juni 2006 gab es dazu eine Eröffnungsveranstaltung um 10 Uhr auf der Brachfläche Carola-Neher-Straße am U-Bahnhof Cottbuser Platz, südlicher Ausgang. Weitere Informationen unter www.neuland-berlin.org oder unter Telefon 902 93 56 66.

 

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und der Plattform Marzahn-Hellersdorf. 
Konzeption und Gestaltung besorgte das Studio uc, Visuelle Kommunikation. Begleitet wird das Projekt von der Koordinierungsstelle Flächenmanagement des Stadtplanungsamtes Marzahn-Hellersdorf.
Koordinierungsstelle im Rathaus Marzahn
Helene-Weigel-Platz 8, Raum 419
12591 Berlin.
Tel.: 902 93 56 66
Fax:  902 93 51 05
 

Von: Text: M. Humann, bearb.: R. Friedrich, Foto: studio urban catalyst

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung