Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Die neue Ahrensfelder Terrassen.

Gespräche zur Geschichte

Eine Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion findet am 14. September 2005 im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf statt.
August 2005

Im Rahmen der „Marzahn-Hellersdorfer Gespräche zur Geschichte“ findet am 14. September, 19 Uhr, eine Filmvorführung mit anschließender Podiumsdiskussion im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf statt.


Von Juni 2004 bis März 2005 begleitete ein studentisches Filmteam der Universität der Künste Berlin im Auftrag der QuartiersAgentur Marzahn NordWest die Entstehung der “Ahrensfelder Terrassen” in Marzahn-Nord.

 

Hier wurden als erstes großes Berliner Modellprojekt im Rahmen des Konzeptes “Stadtumbau Ost” durch die Wohnungsbaugesellschaft Marzahn (WBG) 11-geschossige Häuser zu 3- bis 6-Geschossern zurückgebaut. Die “Ahrensfelder Terrassen” bilden dabei das Kernstück eines ganzen Komplexes von Aktivitäten zur Aufwertung des Wohnquartiers.

 

Die 30-minütige Dokumentation zeigt die zahlreichen Facetten des Stadtumbaus in Marzahn NordWest und konzentriert sich dabei besonders auf die Fragen und Gefühle, welche die Bewohner in Marzahn NordWest bewegen.


Nach dem Film gibt es eine Podiumsdiskussion mit Dr. Heinrich Niemann, Bezirksstadtrat für Ökologische Stadtentwicklung, sowie Vertretern des Filmteams, der WBG, der QuartiersAgentur und des Bewohnerbeirates über die “Ahrensfelder Terrassen” und den “Stadtumbau Ost” in Marzahn-Hellersdorf insgesamt.

Von: Text, Foto: R. Friedrich, Quelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung