Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Dokumentation über Kunstwerke in Hellersdorf erschienen

Dokumentation „Kunst im öffentlichen Raum in der Großsiedlung Hellersdorf“ erschienen.
Juni 2005

„Kunst am Rand - Stadtumbau und seine Möglichkeiten für Kunst in einer Großsiedlung“ war das Thema einer öffentlichen Diskussionsrund in der Alice-Salomon-Fachhochschule am 7. Juni, in der u.a. auch die Dokumentation „Kunst im öffentlichen Raum in der Großsiedlung Hellersdorf“ vorgestellt wurde. Diese wurde herausgegeben vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf und der Plattform Marzahn-Hellersdorf.


Bereits 1997 gab es eine Studie in der Großsiedlung Marzahn, die demnächst aktualisiert wird. Die Dokumentation ist eine erste umfassende Bestandsaufnahme über Kunst im öffentlichen Raum. Insgesamt wurden 152 künstlerische Projekte erfasst. 23 Prozent waren für Gaststätten gedacht, 15 Prozent für Kindereinrichtungen, 11 Prozent für Spielplätze und 6 Prozent für Wohngebäude. Sie reichen von gestalteten Giebelwänden über Brunnen bis hin zu Skulpturen. Die einzelnen Kunstwerke werden ausführlich beschrieben und mit Fotos dokumentiert, wenn vorhanden auch im ursprünglichen Zustand, denn nicht alle haben die Umbrüche der letzten Jahre unbeschadet überstanden.

 

„Stadtumbau und seine Möglichkeiten für Kunst in einer Großsiedlung“ ist im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf und in der Plattform Marzahn-Hellersdorf, Tel. 54 79 09 21, einzusehen.

Von: Text: R. Friedrich, Quelle: Dokumentation Kunst im öffentlichen Raum, Großsiedlung Hellersdorf

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung