Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Das BIP-Kreativitätsgymnasium in der Rüdigerstraße engagiert sich intensiv für das Quartier und für einen Bildungscampus.

25.1.: Sanierungsgebiet Frankfurter Allee Nord FAN präsentiert sich auf der Langen Nacht der Politik in Lichtenberg

FAN-Konferenz für den 13. März geplant. An der Rüdigerstraße soll ein Bildungscampus wachsen
Januar 2013

Mitte Dezember 2012 wurde ein Stadtplanungsbüro als Gebietsbeauftragter für den Stadtumbau Ost und die Sanierung im Fördergebiet Frankfurter Allee Nord in Lichtenberg ausgewählt - es ist die Stattbau Stadtentwicklungsgesellschaft mbH, die schon reichlich Erfahrungen im Gebiet gesammelt hat. Sie führte unter anderem die Vorbereitenden Untersuchungen zur  förmlichen Festlegung des Sanierungsgebiets durch und entwickelte das Blockkonzept zum ehemaligen Areal des MfS.

Stattbau hat zusammen mit dem Bezirksamt Lichtenberg und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt einen Flyer zum Stadtumbau-Gebiet herausgegeben, der auch konkrete Ansprechpartner für die BürgerInnen im Vor-Ort-Büro benennt. Download Flyer FAN

Als Auftakt ihrer Arbeit organisiert die Stattbau GmbH im Rahmen der Langen Nacht der Politik am 25. Januar im Rathaus Lichtenberg ein Bürgerforum zur Frankfurter Allee Nord. Zunächst werden sechs übergreifende Konzepte für das Gebiet vorgestellt; dazu gehören zum Beispiel das Verkehrs- und Parkraumkonzept sowie die Lärmwerkstatt. Nach einer kurzen Frage- und Diskussionsrunde präsentieren sechs Akteure ihre geplanten Einzelprojekte; Themen sind unter anderem die bereits laufende Umgestaltung des Freiaplatzes und die Entwicklung rund um das Kreativitätsgymnasium in der Rüdigerstraße. Jeder Vortrag dauert genau 6 Minuten und 40 Sekunden und ist mit jeweils 20 Folien unterlegt. Diese Vortragstechnik heißt Pecha Kucha und zwingt die Akteure zu Konzentration und Visualisierung.

Lange Nacht der Politik 25.01.2013

im Rathaus Lichtenberg
Möllendorffstraße 6
mit
Bürgerforum zum Sanierungsgebiet FAN
18.30 Uhr bis 20.00 Uhr im Ratssaal

Download Programm Bürgerforum FAN

FAN-Konferenz im März

Die Diskussion wird dann intensiv fortgeführt auf der geplanten FAN-Konferenz - die Abkürzung wird hier zum vieldeutigen Identifikationsmerkmal. Sie findet am 13. März im BIP-Kreativitätsgymnasium in der Rüdigerstraße statt. Eingeladen werden alle Bewohner des Gebiets sowie Gewerbetreibende, Vereine und Initiativen. Die FAN-Konferenz nimmt sich die Stadtteilkonferenzen in anderen Sanierungsgebieten zum Vorbild. Arbeitsgruppen sollen gebildet und die perspektivische Entwicklung des Gebiets sowie der Fortgang der Einzelprojekte diskutiert werden.

Bildungscampus zwischen Rüdigerstraße, Hagenstraße und Dietlindestraße geplant

Eines der Schlüsselareale ist die durch einen Abriss frei werdende Fläche nördlich des Kreativitätsgymnasiums Rüdigerstraße. Auf einem Arbeitsgruppentreffen am 15. Januar berichteten Dr. Mario Kraus vom Trägerverein des Gymnasiums und Frau Schuchardt von Stattbau über die dortigen Pläne. Die Abrissfläche der Schule in der Hagenstraße soll perspektivisch für eine neue Grundschule freigehalten werden. In der Zwischenzeit entwickelt das Gymnasium gemeinsam mit den angrenzenden Kitas, der Grundschule am Lichten Berg und dem Jugendklub Plexus sowie den Anwohnern der Wohnungsgesellschaft Gede das Konzept für einen Bildungscampus. Den Auftakt bei der Realisierung bildet eine öffentliche Freizeitfläche für alle Altersgruppen.

Von: Anka Stahl

Fördergebiete & Projekte

Projektinformationen

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung