Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Stadträtin Christine Keil übergibt symbolisch den Schlüssel an Stadtrat Kühne

Schlüssel für das Bürgeramt Karow/Buch wurde übergeben

Ab 19.4. ist das neue Bürgeramt geöffnet
März 2012

Am 23. März 2012 übergab die Pankower Stadträtin für Jugend und Immobilien, Christine Keil, den symbolischen Schlüssel und damit die Verantwortung für die Räume des neuen Bürgeramtes Karow/Buch, in die Hände von Bezirksstadtrat Dr. Torsten Kühne, verantwortlich für Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice in Pankow.

Das neue Bürgeramt öffnet am 19. April 2012 im Beratungshaus Buch in der Franz-Schmidt-Straße 8 seine Türen. Am Tag zuvor feiert das neue Amt mit den Bürgern ein Einweihungsfest und stellt seine Angebote vor.

Das Bürgeramt Karow/Buch ist Teil des neuen Beratungshauses, einem Projekt, das vor circa 5 Jahren als Idee geboren wurde. Das leerstehende Kindergartengebäude sollte als Beratungshaus für alle Bürgern offen stehen. Mit 1,8 Mio. Euro aus dem Stadtumbau Ost und 200.000 Euro an bezirklichen Mitteln konnte die Idee nun verwirklicht werden. Für die Außenanlagen fließen noch einmal 380.000 Euro aus dem Stadtumbau-Programm.

Ende 2010 begann der Umbau des zweistöckigen Gebäudes unter Federführung des Jugendamtes, des Hochbauamtes und des Architekturbüros Fromme und Linsenhoff. Der Bau wurde im März 2012 abgeschlossen. Bis Ende Juni laufen nun die Arbeiten an den Außenanlagen.

Bezirksstadträtin Christine Keil dankte besonders den Mitarbeiterinnen des Bezirksamtes für ihre Initiative, ohne die der erfolgreiche Abschluss des Projekts nicht möglich gewesen wäre. Die Immobilien-Stadträtin wünschte dem Bürgeramt einen guten Start. Stadtrat Dr. Kühne versprach für das neue Bürgeramt besonders auf Bürgerfreundlichkeit und -Nähe zu achten. Die Voraussetzungen sind in diesem Haus mit den zukünftig zahlreichen Angeboten freier Träger und privater Unternehmer sicher besonders gut.

Auf dem anschließenden Rundgang erläuterten der Architekt, Herr Linsenhoff, die Bauleiterin, Frau Gellerich und Frau Zabel vom Jugendamt die Besonderheiten des Umbaus. Das Haus ist durch die neu gestaltete Fassade mit Arkadengang und bodengleichen Fenstern an der Straßenseite besonders hell und einladend gestaltet. Besonderen Anklang fanden das Café und die kleine Kinderküche.

Bürgeramt Karow/Buch

(ab 19.04.2012)

im Beratungshaus Buch
Franz-Schmidt-Str. 8-10
13125 Berlin

Mehr zum Beratungshaus Buch

Von: Text u. Foto: Anka Stahl