Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Wettbewerb des Bundesministeriums f. Verkehr, Bau u. Stadtentwicklung "Stadt bauen. Stadt leben."

Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur wird im Oktober verliehen
Februar 2012

Die Europäische Stadt ist lebendige Geschichte und erlebbare Stadtgestalt, Ausdruck demokratischer Einheit und Raum sozialer Integration sowie bürgerschaftlichen Engagements. Auf aktuelle Herausforderungen, wie die demografische Entwicklung, den Wandel von Wirtschaftsstrukturen und Klima haben die deutschen Städte, Gemeinden, die Länder und Regionen in vielfältiger Weise reagiert. Die dabei entstandenen Handlungs- und Lösungsansätze können Quelle und Inspiration in einem breiten Qualitätsdiskurs zur Zukunft unserer Städte sein, der auf eine sozial gerechte, baulich attraktive, gesunde, erfolgreiche und lebendige – kurz: die Europäische Stadt abzielt.

2009 lobte das BMVBS unter dem Titel „Stadt bauen. Stadt leben.“ erstmals einen bundesweiten Wettbewerb um den Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur aus. Der Wettbewerb stieß auf große Resonanz und bot damit einen anschaulichen Überblick über den Stand innovativer Stadtentwicklung im Sinne der „Leipzig Charta zur nachhaltigen europäischen Stadt“ in Deutschland. Im Jahr fünf der Leipzig Charta lobt das Ministerium den Wettbewerb nun zum zweiten Mal aus.

Im Rahmen des Wettbewerbs werden beispielhafte realisierte Projekte und vorbildliche Verfahren gesucht. Ziel ist es, ein möglichst breites Spektrum von integrierter Stadtentwicklung und Baukultur in Deutschland darzustellen. Mit seinem ganzheitlichen Anspruch würdigt der Preis wegweisende Projekte, die den Ansprüchen der Gesellschaft nicht nur gerecht werden, sondern diese auch mitgestalten. Sie sollen zur Nachahmung, zu neuen Überlegungen und weiterem Handeln anregen.

Die Auszeichnungen werden in vier Kategorien vergeben:

  • Gebäude und Stadtraum
  • Region und Landschaft
  • Gemeinwohl und Zivilgesellschaft
  • Energie und Infrastruktur

Der Wettbewerb richtet sich an alle Städte und Gemeinden, Gebietskörperschaften, Wirtschaftsunternehmen, Projektträger, Vereine, Körperschaften des öffentlichen Rechts, zivilgesellschaftliche Initiativen, Religionsgemeinschaften/Kirchen und Verbände sowie Einzelpersonen. Auch Teilnehmer anderer Wettbewerbs- oder Auszeichnungsvergaben können sich an dem Verfahren beteiligen. Letzter Abgabetermin ist der 25.05.2012.

Die Preisträger werden im Rahmen der Konferenz Städtische Energien am 11. Oktober 2012 in Berlin ausgezeichnet.

Rückfragen können während des gesamten Verfahrens gestellt werden an:
Machleidt + Partner
Büro für Städtebau
Tel.: 030 - 609 777-16
E-Mail: stadtbauenstadtleben[at]machleidt[.]de

Download Wettbewerbsbroschüre (PDF; 1,25 MB)
Download Werbepostkarte (PDF; 0,4 MB)

Von: BMVBS, bearb. A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung