Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


Ausstellung "Stadtumbau in Berlin - Eine Zwischenbilanz"

Noch bis 23.12. zu sehen
November 2011

Die Ausstellung "Stadtumbau in Berlin - Eine Zwischenbilanz" gibt einen Überblick über die Programme Stadtumbau Ost und Stadtumbau West in Berlin und informiert über Erfolge und Perspektiven in der Städtebauförderung. Anschaulich dargestellt werden die Erfolge der Stadtumbau-Maßnahmen im letzten Jahrzehnt und die Schwerpunkte der kommenden Jahre.

Allein aus den Programmen Stadtumbau West und Stadtumbau Ost sind zwischen 2002 und 2009 ca. 212 Millionen Euro nach Berlin geflossen. Von diesem Geld haben in 17 Fördergebieten der Stadt rund 620.000 Berlinerinnen und Berliner unmittelbar profitiert: Durch den Rückbau von über 4.300 leerstehenden Wohnungen ist Marzahn-Hellersdorf heute wieder ein lebendiger und freundlicher Stadtteil. In Kreuzberg ist mit der Lohmühleninsel ein attraktiver und beliebter Ort für Sport und Freizeit entstanden. Das Märkische Viertel ist seit 2009 der neueste Berliner Zugang im Programm Stadtumbau West. Mit notwendigen Investitionen in Infrastruktur und Wohnungsbestand werden auch hier Lebensqualität und Klimabilanz erheblich verbessert.

Die Präsentation auf großformatigen Tafeln zeigt an Beispielen aus allen Fördergebieten, wie wichtig die Städtebauförderung für die Verbesserung der Lebensqualität in Berlin war und ist. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zu einer solidarischen Stadt. Weil das so bleiben muss, sind die geplanten Kürzungen des Bundes bei der Städtebauförderung ein falsches Signal.

Eine im Mai 2011 veröffentlichte Studie im Auftrag des Bundes hat nachgewiesen, dass Städtebaufördermittel eine hohe Anstoß- und Bündelungswirkung für weitere öffentliche und private Mittel entfalten. Somit sichern sie Arbeitsplätze und generieren überdies Steuereinnahmen zu ihrer eigenen Refinanzierung. Damit Städtebauförderung in Berlin eine Erfolgsstory bleibt, muss der Bund die Kürzungen der Städtebauförderung zurücknehmen.

Die Ausstellung ist im Dienstgebäude der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Am Köllnischen Park 3, Ausstellungsraum Erdgeschoss, 10179 Berlin zu sehen. Sie ist vom 07.11. bis 23.12.2011 jeweils von Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Download Ausstellungskatalog (PDF, 4,3 MB)

Von: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, bearb. A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung