Stadtumbau Berlin Ost und West  

 

Nachrichten-Archiv

Aktuelles


8.6.: 2. Regionalkonferenz zu Eigentümer-Standortgemeinschaften in Kiel

Bundesministerium f. Verkehr, Bau und Stadtentwicklung u. Haus & Grund laden zum Erfahrungsaustausch
April 2011


Private Immobilieneigentümer werden immer wichtigere Partner in der Quartiersentwicklung. Für eine zukunftsfähige Entwicklung von Städten reichen häufig kommunale Maßnahmen im öffentlichen Raum nicht mehr aus. Privates Engagement kann einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung und Aufwertung von Wohnquartieren leisten.

Viele Herausforderungen können jedoch von einzelnen Eigentümern nicht allein gelöst werden, wie z.B. unattraktive Blockinnenbereiche, ein schlechtes Image oder eine mangelnde Kinderfreundlichkeit von Quartieren. Ein abgestimmtes Handeln und ggf. sogar eine Zusammenarbeit von Eigentümern ist nicht nur sinnvoll, sondern häufig auch eine Voraussetzung um einen Abwärtstrend zu stoppen oder ein Quartier besser am Wohnungsmarkt zu positionieren.

Mittlerweile liegen Erfahrungen aus den Modellprojekten des Bundes zu "Eigentümerstandortgemeinschaften" (kurz: ESG) vor. Diese Erfahrungen sollen nun an Multiplikatoren vor Ort (z.B. Vertreter von Kommunen) weitergegeben werden mit dem Ziel, Engagement von Eigentümern für ihre Immobilie und ihr Quartier zu mobilisieren. 

Deshalb lädt das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gemeinsam mit Haus & Grund Deutschland zur

2. Regionalkonferenz "Werterhalt von Wohnimmobilien und Quartieren durch gemeinschaftliches Handeln von Eigentümern"

am Mittwoch, den 08. Juni 2011 von 11.00 bis 17.00 Uhr

im Hotel Kieler Yacht Club, Hindenburgufer 70, 24105 Kiel

ein.

Die Veranstaltung soll Chancen und Möglichkeiten eines gemeinschaftlichen Handelns von Immobilieneigentümern aufzeigen und die Motivation der Teilnehmer stärken, in der eigenen Stadt ähnliche Projekte mit Eigentümern zu initiieren.

Organisatorisch und inhaltlich vorbereitet wird die Veranstaltung von der empirica AG, der Forschungsassistenz des ExWoSt-Forschungsfeldes "Eigentümerstandortgemeinschaften im Stadtumbau".

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich bis zum 20. Mai 2011 bei empirica per Mail, Fax oder telefonisch zur Veranstaltung an:

Anmeldung: empirica AG – Forschung und Beratung - Katrin Wilbert / Iris Fryczewski
Tel.: 0228 / 91489–77 oder –75 Fax: 0228 / 217410
bonn[at]empirica-institut[.]de 

Von: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, bearb. A. Stahl

Fördergebiete & Projekte

Logo Europäische UnionBundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und ReaktorsicherheitLogo StädtebauförderungLogo Senatsverwaltung für Stadtentwicklung